Gastbeitrag: EvE Fanfest ist eine tolle Sache oder?

Erstmal zwei Sätze zu mir: Ich bin Jonathan – 24 Jahre – aus Berlin; und das war mein erstes Fanfest. Und es wird auch das Unvergesslichste bleiben. Ihr werdet noch sehen warum. In EVE bin ich besser bekannt unter dem Namen Poggle Oggle … und nein,  ich weiß nicht was der Name bedeuten soll.

Mittwoch 5. April 4:30 war der Zeitpunkt an dem ich nicht mehr schlafen konnte; die Aufregung war doch einfach zu groß. Also schnell noch Koffer zu Ende gepackt, in meinem Fall ein alter Tramping-Rucksack. Fertig mit packen!
Was jetzt? Um 8:50 geht ja erst der Flieger von Berlin nach Frankfurt … aktuelle Uhrzeit 5:30 … naja, für einen Flieger kann man nie zu früh dran sein. Also ab zum Flughafen, da schnell noch Gepäck nachbuchen und dann pünktlich ab in den Flieger.
10:15 Ankunft Flughafen FRA und schnell noch bei MacDoof ein Menü verputzt.
Dann um 12:30 Check in und Gepäck loswerden. Puh!
Boarding ab 13:50 –  also jetzt zusammen mit CEO(Leyanora) und Carl + Family nochmal MacDoof ansteuern und Zweitfutter verputzen. Warpantrieb an und schon in Keflavik gelandet.

Doch hier ging der Spaß erst richtig los. Ein Taxiway zum Terminal wird neu gebaut; auf dem anderen ist eine Maschine liegen geblieben.
… also Warten…
Aussenparkposition:  also raus aus dem Flieger, rein in den Bus und ab zum Terminal.
Dort angekommen gleich der Erste “ Du bist doch Poggle Oggle!“ Es sprach mich der mir noch unbekannte Hellraiser an (alter Corp Kollege aus Furto). Witzig; noch nichtmal das Gepäck und schon erkannt worden … und da sagen doch alle: Spielen hat nix mit der Realität zu tun !!! :D
Gepäck gegriffen und die Fahrkarten holen. Mein Handy und das Internet konnten sich nicht so ganz aneinander gewöhnen – daher keine Bestätigungen zum Vorzeigen. Also ab zum Icelandair Service Point, Bestätigungen ausdrucken lassen. Dann, nach einigem Hin und Her, hat man mich im Computer doch gefunden, alles ausgedruckt und ab in den Bus zum Hotel in Reykjavik.
20:00 – mit so 60Min Verspätung – sind wir dann auch im Bryggjan Brugghus auf dem deutschen Dev-Meeting mit CCP Phantom aufgeschlagen.
So, erstes Mal Fish ’n‘ Chips. War ein sehr cooler Abend; da freue ich mich schon drauf im nächsten Jahr.

Donnerstag 6. April 7:00 Aufwachen, Frühstück und dann ab ins Taxi.
An der Harpa angekommen, schnell rein, in der Schlange angestellt und … ja, Ticket raus? Ticket?
Das war doch bei dem Perk dabei, den ich bei Icelandair gekauft habe, oder? … Nein, war es nicht! Also Handy raus, Karte beim Anstehen kaufen;  Kreditkarte macht es möglich – HURRA! Vorne angekommen muss man erstmal erklären, dass man vor  1Min das Ticket gekauft hat …
Dies war aber schon bei CCP im System  –  Urlaub gerettet!!!

 

Also Leute – JA – FanFest 2017 war total cool! Ich bin auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei.

 Hier endet meine kleine Geschichte, aber schaut euch doch von Carl_Lauer und  DieRici die Beiträge an. Da geht es noch weiter.

Anbei nochmal ein Dankeschön das ich diesen Gastbeitrag schreiben durfte.
Rici, Carl ich freu mich auf nächstes Jahr.

 

Ein Gastbeitrag des Spielers Poggle Oggle, danke für die Einsendung!

2 Kommentare

  1. Ich find solch eine Tagebuchähnliche darstellung sehr schön. Es mag zwar sein, das es für leute die poggle nicht kennen, etwas befremdlich bzw nichtssagen ist. Was fehlt ist der 0815 bericht vom fest die ja überall im netz steht…… Und wenn jemand nur deswegen schreibt „geil scheisse ich war da“ um zu sagen das er wahnsinnig spass hatte naja dann ist es so. Mich freut es das poggle spass hatte und wiederkommen will

  2. Also die Messlatte im Bereich der Eveblogs ist ja nun wirklich niedrig … aber selbst gemessen an diesen niedrigen Anforderungen ist der obige Beitrag besonders nichtssagend … wieso schreibt man sowas? Und besonders: wieso veröffentlicht man sowas? (Und wieso liest man sowas? Darüber mache ich mir auch Gedanken, keine Angst!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.