Herzlich Willkommen!

Na? Auch verlaufen im Weltall? Die Fleet verpasst? Nicht auf den FC gehört? Im Highsec gegankt worden?

Auf dieser kleinen Blogseite werden wir dich mit allerlei nützlichen und unnützen Informationen versorgen, damit dein EVE Leben bunter, schöner und erfolgreicher wird!

Versprochen! ;-)

Viel Spaß beim Stöbern!

Hallo Kapselpiloten!

Ja… Nach der ganzen Informationsflut vom Samstag wird der heutige Tag eher kurz zusammengefasst! Die Aufzeichnung ist wie immer auf Twitch verfügbar. ;-)

Den ersten Beitrag von CCP präsentierte CCP Psychognomy. Dabei ging es um das Thema Activity Tracker. Der Activity Tracker ist auf Sisi bereits aktiv. Dabei handelt es sich um einen Überblock über alle Dinge, die ein Charakter schon erledigt hat. Im Großen und Ganzen also eine Datensammlung aller Aktiviäten. Dabei ist es mehr, als nur ein Achievement System. ;-)
Das Thema an sich ist leider sehr trocken und im Twitch Chat wurde der ansonsten nette CCP Dev schon bemitleidet, daß er ein dermaßen ermüdendes Thema präsentieren musste, auch wenn er selber dabei sehr enthusiastisch rüberkam.
CCP erwartet mehrere Dinge von diesem Tool. Zum einen ist es die praktische Anwendung neuer Client-Interaktionen mit dem EVE Universum, zum Anderen sollen die Spieler damit die Möglichkeit haben, sich selber neue Ziele im Spiel zu setzen. Dabei kann man Veteranen und neuen Spielern gleichermaßen bereits existierenden Spieleinhalt bekannt machen, der einigen bisher vielleicht verborgen blieb.

 

Der zweite große CCP Vortrag wurde von CCP Shreddy präsentiert. Er ist noch nicht so lange bei CCP tätig. Seine primären Aufgaben sind die Planung von InGame Events. Darunter fällt auch die Betreuung von Thunderdome. ;-)

Zu bereits umgesetzten Events gehören zum Beispiel der “Federation Grand Prix” im Juni 2018 und “Secret of the Abyss” im August 2018.
Er gab einen Einblick in den kommenden Event “Crimson Harvest”. Man sollte sich nicht täuschen lassen: Auch wenn der Name bereits früher verwendet wurde, so wurde der Event generalüberholt! Man wird die Dungeon-Technik der Abyssal Sites verwenden (auch im Highsec!) und Event Sites damit generieren, die optisch einen Halloween-Touch haben werden.
Der Event wird im Zeitraum 23. Oktober bis 5. November stattfinden. Die Spieler sollten die Sites genau untersuchen! Es wird unter anderem die Möglichkeit geben, spezielle Rohstoffe in diesen Sites zu minern. Für was diese Rohstoffe (in Zukunft) verwendet werden können, ist noch geheim…

Ausblicke für 2019: Neue Events, mehr Events und Events für Spezialaufgaben wie Ressourcenbeschaffung soll es geben. Desweiteren wurde das Thema “Daily Campaigns” angesprochen. Eine Art täglicher Login-Bonus. Es wurde in Aussicht gestellt, daß diese Funktion den Corporations übergeben wird, um ihre Member für ihre Aktivität selber zu belohnen. Wie dies im Detail aussehen wird, wurde jedoch noch nicht verraten. Das könnte interessant werden!

 

Zwischendurch gab es auf dem Stream noch einige Spieler-Präsentationen:

  • Dunk Dinkle von Brave hielt einen Vortrag zum Thema wie man sich auch ohne den CEO Titel erfolgreich in einer Corp engagieren kann.
  • StreamFleet hielt einen schönen Vortrag über das Thema Streaming und wieso es wichtig ist, zu streamen.
  • Baltec1 zeigte in seinem Vortrag wieder Fitting-Künste und bewies, daß selbst ein Alpha Clone mit etwas über 1,2Mil SP in einer Vexor eine Abyssal Site schaffen kann!

 

Der letzte Vortrag auf dem Stream war dann die “Closing Ceremony”, moderiert durch CCP Guard und CCP Orca. Die Beiden gaben nochmal eine Zusammenfassung des Wochenendes und zeigten viele Bilder und Impressionen; zum Beispiel vom Golf-Abend in Las Vegas.
EVE on the Road wurde angekündigt: Evsterdam, EVE Downunder, EVE London und G-Fleet in Berlin wurden genannt. Natürlich wird CCP auch nächstes Jahr wieder in Las Vegas sein. Ein weiteres Treffen wird es in Toronto geben. Genauere Termine hat CCP leider noch nicht veröffentlicht… soonTM

Der Gewinner des Fanfest Home wurde bekannt gegeben. Der finnische Spieler Lilianah hat den Video Contest gewonnen und CCP wird ihn im Frühjahr oder Sommer besuchen. Dann wird es ein kleines Fanfest bei ihm zuhause geben, mit allem drum und dran. Gratulation! :-)

Charity: Auch dieses Jahr gab es wieder “silent auctions” und Gewinnspiele, deren Erlös gespendet werden. In Summe wurden 2600 Dollar beim EVE Vegas eingenommen, die an “the Able Gamers Charity” gespendet werden. Zusammen mit den anderen Charity Events diesen Jahres wurden dadurch im Ganzen schon 15247 Dollar durch EVE Spieler an Able Gamers gespendet! Wow…

So ging EVE Vegas zu Ende… Und auch wenn ich nur per Stream (Danke #StreamFleet!!!) teilnehmen konnte, war es fast, wie dabei gewesen zu sein… *seufz*
Vielleicht schaffe ich es ja in Zukunft auch mal nach Las Vegas…

 

o7

Carl

 

Ship Balancing und “Coming Soon”

CCP Rise präsentierte; auch hier gibt es bei Twitch eine Aufzeichnung. :-)

Der Vortrag startet mit Dingen, die in letzter Zeit alle abgeändert wurden, wie zum Beispiel:

  • Assault Fregatten und Einführung des Assault Damage Control-Modul
  • Micro Jump Drive’s für Tier3 Schlachtkreuzer
  • Änderungen an der Munin und an der Machariel
  • Anpassungen an den Triglavian Schiffen

Was als nächstes kommen wird: Neue Triglavian-Schiffe!

Kikimora

  • Triglavian Zerstörer (Precursor Destroyer)
  • Slotlayout 2 High / 2 Mid / 4 Low
  • Precursor Destroyer Bonus:
    – 10% Desintegrator Schaden pro Level
    – 20% Desintegrator Reichweite pro Level
  • Rollen Bonus:
    – 50% Desintegrator Reichweite
    – 100% Remote Repair Reichweite
    – 50% reduzierter Cap Bedarf für Neuts, Remote Rep und Smart Bomben

Drekavac

  • Triglavian Schlachtkreuzer (Precursor Battlecruiser)
  • Slotlayout 4 High / 4 Mid / 7 Low
  • Precursor Battlecruiser Bonus:
    – 4% Panzerungs-Wiederstände pro Level
    – 10% Desintegrator Schaden (pro Level)
  • Rollen Bonus:
    – 25% Desintegrator optimale Reichweite
    – 100% Remote Repair Reichweite
    – 50% reduzierter Cap Bedarf für Neuts, Remote Rep und Smart Bomben

Rodiva

  • Tech 1 Triglavian Support Cruiser

Leider gab es noch keine weiteren Details zu diesem Unterstützungs-Kreuzer.

 

Zarmazd

  • Tech 2 Triglavian Logistic Cruiser

Der Tech 2 Logistik-Kreuzer wird eine sehr hohe Reperaturleistung haben. Plan ist, daß genau wie bei den Waffen, die Leistung mit jedem Zyklus des Moduls zunehmen wird. Optisch wird sich das Schiff von der Tech1 Variante leicht unterscheiden. Bilder gab es leider noch keine.

 

Ebenfalls wird es 2 neue Arten von Multiplasmiden geben.
Ein Multiplasmid für die Triglavian Desintegrator-Waffen … und … *Trommelwirbel*

ein Multiplasmid für Damage-Mods!

  • Drone Damage Amplifiers
  • Gyrostabilizers
  • Magnetic Field Stabilizers
  • Balistic Control Systems
  • Heat Sinks
  • Entropic Radiation Sinks

Mit den Multiplasmiden sollen Verstärkungen von bis zu 20% auf den Schadens- und den Reichweiten-Bonus der Module möglich sein.

 

Noch eine Neuerung: “Triglavian Drilling Platforms”

In den Abyssal Sites wird es auf Asteroiden nun zusätzliche, zerstörbare Objekte geben. Diese können nach ihrer Zerstörung gelootet werden und liefern zusätzliche Rohstoffe. Damit will CCP den zusätzlichen Materialbedarf für die neuen Schiffe kompensieren und den Spielern die Produktion etwas erleichtern.

 

Ein großer Punkt in naher Zukunft: “ECM Update”

ECM Piloten sollen etwas Unterstützung bekommen, nachdem ECM Schiffe nun von ihren “Opfern” aufgeschaltet werden können. Die Änderungen sehen im Moment wie folgt aus:

  • +10% ECM Stärke für alle Jammer
  • +20% Optimale Reichweite für alle Jammer
  • Reduzierung des Signatur Radius um 5 bis 10% für alle Schiffe mit ECM Bonus
  • Fitting Möglichkeiten verbessern für einige Schiffe mit ECM Bonus (Widow, Rook und Falcon)
  •  … eventuell noch mehr

“FAX need to be nerfed!”

Viele Spieler bemängeln die aktuelle Leistung von FAX-Schiffen. CCP versucht die Umstände und Ursachen genauer zu erfassen, bevor es zu generellen Nerfs kommen wird. Aktuell sind folgende Punkte bemängelt worden:

  • Remote Rep Leistung der FAXe ist zu stark
  • FAXe sind zu stark gepanzert (aktive Fittings)
    lokaler Rep zu stark, Zu hohe Leistung mit ASBs und zuviel Capacitor bzw Cap Stabil dank Cap Injectors
  • FAXe sind zu stark gepanzert (passive Fittings)
    Capital Hull Energizer
    zu viele Refit Möglichkeiten mit Panzerplatten, Schild Verstärkern, Cap Injectors
  • FAXe sind viel zu billig

Das Resultat sei, daß man immer zuerst die FAXe auf einem Schlachtfeld zerstören muss; Spieler würden das sehr unbefriedigend finden. CCP will darauf mit folgenden Änderungen reagieren:

  • Capital Remote Armor Repairer und Remote Shield Transfers werden 20% langsamer laufen (Cycle time)
    Armor 15Sec (war vorher 12Sec)
    Shield 20Sec (war vorher 16 Sec)
  • Capital Emergency Hull Energizers
    Boni auf Wiederstände werden von 99,9% auf 95% reduziert
    Zeitraum wird von 22 Sekunden auf 16 Sekunden reduziert
  • Capital Ancillary Shield Booster (ASB)
    wird auf einen ASB pro Schiff limitiert
  • Bonus auf Capacitor Größe und Bonus auf Cap Injector Menge werden von allen FAXen entfernt

 

Navy Ship Update

Es wird Änderungen bei diversen Faction-Schiffen geben, die zur Zeit nur mäßig eingesetzt werden. Genaueres wird in Zukunft bekannt gegeben.

 

Wow… Eine ganze Menge an Änderungen, die uns bevorstehen werden. Die nächsten Patch Notes bzw. Release Notes sollten GANZ genau gelesen werden, da viele Dinge verändert werden, wie es scheint…

 

o7

Carl

Project Nova

Die Aufzeichnug des Vortrags ist bei Twitch verfügbar.
CCP Rattati präsentierte weitere Details zu Project Nova und auf welcher Basis das Spiel entwickelt wurde und wird. Nachdem am Freitag viel PvE gezeigt wurde, zeigte er heute PvP Details wie den Spielmodus “Hijack”.
Gespielt wird mit 32 Spielern (16vs16) auf einem Minmatar Schlachtschiff der Maelstrom Klasse. Die Teams versuchen dabei das Schiff zu kapern und die Oberhand über das gegnerische Team zu behalten.
Desweiteren gab es ein paar Details zu den bereits fertig gestellten Spielerklassen und Rollen “Light Assault / Infiltrator”, “Medium Assault / Assault” und “Heavy Support / Sentinel”.
Im Vortrag wurde klar, daß man sich stark an EVE orientieren möchte, ohne dabei zu sehr zu kopieren. Das war zum Beispiel an den bereits implementierten Waffen zu erkennen, in denen Details der verschiedenen Fraktionen liebevoll eingeflochten wurden. In der Amarr Waffe sind klare Details aus einer Confessor und einer Abbadon zu erkennen, wenn man genau darauf achtet.

Nach einigen Einblicken in optische Designs gab es noch Details zu verschiedenen Fitting Möglichkeiten in Nova (Ja, fittings, weil es an EVE angelehnt ist! <3 ).

Spieler werden Default Setups haben, zum Beispiel von Upwell. Wenn Spieler weiter voranschreiten im Spiel, dann können sie sich nach und nach Faction Waffen verdienen. Waffen können zusätzlich mit Attachments verbessert werden (Fernrohre, Schalldämpfer, Laserpointer, Griffe…), was Einfluß auf die jeweilige Leistung der Waffe hat.

Die Drop-Suits können auch angepasst werden. Das Default Layout kann durch Upgrades mehr Powergrid und mehr CPU Leistung bekommen. Dadurch können dann wieder stärkere Optimierungen mit anderen Modulen gemacht werden. Alte Dust-Spieler werden sofort erahnen, wie das aussehen wird. Was es nicht geben wird: passives skillen ohne zu spielen. Man generiert nur zusätzliche Skills, wenn man aktiv spielt.

Zu den normalen Fits – wie bereits in Dust – wird es einen neuen Slot geben. Man wird Module durch Firmwares verändern können. Dies soll ähnlich funktionieren, wie ein Rig in EVE. Die Firmwares werden spezielle Boni bringen, wie 3% Bonus auf Zielgenauigkeit.

Wie in Dust werden die zusammengestellten Layouts eines Drop-Suits und der Waffen im Kampf verbraucht. Hier arbeitet man an sinnvollen Ansätzen, damit High End Waffen nutzbringend eingesetzt werden können im End Game Bereich des Spiels.

CCP Rattati stellte klar, daß man nach wie vor an “One Universe /One War” festhält. Nur als mögliche Ausblicke stellte er folgendes Szenario zusammen: Reinforcement Timers von Strukturen. Durch Söldner-Aufträge kann man Nova Söldner anheuern, die einen zusätzlichen Sabotage Timer generieren, welcher den Verstärkungsmodus einer Struktur eine Stunde verkürzen könnte. Oder verlängern, wenn das andere Team gewinnt.
Sabotage könnte auch Auswirkungen auf Produktionen, etc. haben. Hier würde man zusammen mit der Community in Zukunft weitere Möglichkeiten besprechen.

 

Mehr Infos zum Thema Schiffs Balancing in meinem 3. Beitrag

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Hier die Zusammenfassung der EVE Vegas Vorträge vom Samstag – 1.Teil:

FLEX, Decs & What Comes Next

Der Vortrag (Aufzeichnung bei Twich) über die kommenden, neuen Strukturen und das War Declaration System wurde von CCP Lebowski (QA Analyst beim Team Five0) präsentiert.
FLEX-Structure ist die Abkürzung für Fast Logistical Expansion Structure. Jede dieser Strukturen wird eine spezielle Funktion haben. Nach dem Deployment der Struktur legt man das Verstärkungs-Zeitfenster fest (Reinforcement timer), welches deutlich kleiner sein wird, als bei einer Zitadelle. Die FLEX Struktur wird binnen Minuten bis Stunden aufgebaut sein.
Die üblichen Restriktionen bei Platzierung einer Struktur gelten auch für die FLEX Strukturen, mit der Ausnahme, daß sie deutlich näher an einer Zitadelle aufgestellt werden können (in Waffenreichweite, aber nicht in Tether-Reichweite).
FLEX Strukturen werden ständig angreifbar sein und nicht nur in einem definierten Zeitfenster.
Sie brauchen genauso wenig Zeit zum Abbau wie zum Aufbau.

Zur Steuerung einer FLEX Struktur muss ein Pilot an Bord gehen; ähnlich wie bei einem Schiff, welches im All treibt. Die Strukturen werden als Laderaum nur eine Fuel Bay haben. Analog zu den anderen Strukturen bekommen sie eine ACL (Zugriffskontrolle über Zugriffslisten) und Strukturprofile.

Die Lebenserwartung der FLEX Strukturen, oder: Wie schnell kann ich sie zerstören? Schnell! :-)
Im High Power Modus haben sie, wie alle Strukturen, einen 15 Minuten Schild- oder Panzerungs-Reparatur Timer und einen 30 Minuten Hüllen-Reparatur Timer. Der Verstärkungsmodus schaltet das Service-Modul aus. Der Verstärkungsmodus-Zeitraum ist abhänig vom gewählten Zeitfenster (also 1 bis 24 Stunden).
Im Low Power Modus nach dem Verstärkungsmodus wird es keinen eigenständigen Verstärkungsmodus mehr geben, das heißt, man kann durch alle 3 Timer in einem durchschießen!

Die ersten FLEX Strukturen sollen Navigation Structures werden.
Ziel dieser Strukturen ist es, die alten Tower-basierten Cyno Beacons, Cyno Jammer und Jump Bridges abzulösen. Außerdem werden die Besitzer die Möglichkeit haben, die Nutzer-Zugriffe wesentlich granularer einzustellen. CCP will ebenfalls sicherstellen, daß ein Angreifer jederzeit die Infrastruktur eines Gegners angehen kann.

Pharolux Cyno Beacon

  • funktioniert wie ein gewöhnlicher Cyno Beacon für Schiffe mit Sprungantrieb oder Bridge-Funktion
  • Schild / Armor / Hull: 1.500.000 HP / 1.500.000 HP / 3.000.000 HP
  • Damage Cap liegt bei 5.000 DPS
  • nur 1 Beacon pro System
  • Mindestabstand zu einer Upwell Struktur: 200km
  • Deployment und Unanchor Zeit: 45min
  • nutzt Zugriffslisten (ACLs)

Tenebrex Cyno Jammer

  • verhindert die Aktivierung jedes (non covert) Cyno Beacons, wie der gewöhnliche Cyno Jammer vorher auch
  • Schild / Armor / Hull: 2.000.000 HP / 2.000.000 HP / 4.000.000 HP
  • Damage Cap liegt bei 5.000 DPS
  • maximal 3 pro System
  • maximal ein Jammer kann ein aktives Service Modul haben
  • Aufladezeit bis Aktivierung: 5min
  • Mindestabstand zu einer Upwell Struktur: 150km
  • Deployment und Unanchor Zeit: 45min

Ansiblex Jump Gate

  • wird mit anderen Jump Gates verbunden und ermöglicht es zwischen den beiden Systemen hin und her zu reisen
  • Schild / Armor / Hull: 1.500.000 HP / 1.500.000 HP / 3.000.000 HP
  • Damage Cap liegt bei 5.000 DPS
  • nur 1 Jump Gate pro System
  • Mindestabstand zu einer Upwell Struktur: 200km
  • Deployment und Unanchor Zeit: 45min
  • kann maximal 5 Lichtjahre Entfernung überbrücken
  • benutzt Liquid Ozone als Treibstoff
  • generiert KEINE Jump Fatique
  • keinerlei Einschränkung für Schiffe
  • nutzt Zugriffslisten (ACLs)
  • Service wird besteuerbar sein; sprich: die Nutzung funktioniert nur, wenn der Nutzer zahlt (Nutzungskosten werden vom Besitzer festgelegt)
  • Nutzer werden eine Autopay Funktion bekommen, damit nicht jedesmal bestätigt werden muss, daß man Betrag X zu zahlen hat

Wenn man zwei Jump Gates im All in verschiedenen Systemen platziert hat, kann man am jeweiligen Gate das Zielsystem festlegen. Danach wird sich das Gate zum Ziel ausrichten. Wenn beide Gates ein aktives Service Modul haben und ausgerichtet sind, werden die Gates verbunden und nutzbar sein.
Hinweis am Rande: Der Treibstoffverbrauch richtet sich an die Schiffsmasse. Wenn also Capital Ships das Gate nutzen, ist der Verbrauch wesentlich höher, als bei Fregatten! ;-)

 

War Declarion

Die ersten Änderungen am WarDec System werden im Dezember kommen.
Eine Corp kann nur noch Ziel einer Kriegserklärung werden, wenn sie mindestens eine Struktur besitzt. Eventuell wird der Angreifer auch eine Struktur besitzen müssen, um einen Krieg zu erklären; dies wird zur Zeit noch diskutiert.
Die neue Mechanik wirft noch viele Fragen auf. Zum Beispiel, ob und bis wann Strukturen überschrieben werden können.

Leider kam als Antwort zu weiterführenden Fragen nur ein “No concrete Designes”. :-/

 

Im Anschluß wurde der Spielervortrag “Continuum of War II” durch den Spieler Matterall übertragen (hier die Aufzeichnung bei Twitch).
Er erklärt dabei die verschiedenen Hintergründe der EVE Kriege von 2016 bis 2018. Der Vortrag dauerte über eine Stunde und es würde den Rahmen sprengen, alles zu übersetzen. Wer dieses Thema interessant findet, der sollte sich die Aufzeichnung ansehen. Dort werden viele Details erklärt, die ein “normaler” EVE Spieler kaum mitbekommen hat. ;-)

 

Mehr zu Nova und zum Schiffs Balancing in den beiden folgenden Beiträgen :-)

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Wie bereits angekündigt findet dieses Wochenende (19. bis 21. Okt.) EVE Vegas statt. CCP hat sich wieder in Las Vegas im Linq eingemietet und läßt die ein oder andere Info-Bombe platzen. Das Ganze wird wie gewohnt auch live ins Internet (via Twitch Stream) gestreamt. Im Vorfeld hatte CCP bereits in einem großen Blog-Eintrag Infos zum Event bekannt gegeben.

Hier nun meine kurze Zusammenfassung vom Freitag:

 

Opening Ceremony

Durch die Eröffnungszeremonie führen CCP Guard und CCP Orca zusammen mit CCP Hellmar himself und CCP Rattati:

  • Alliance Cup geht dieses Jahr an Test Alliance mit 100 registrierten EVE Vegas Besuchern
  • CCP ist mit 30 Devs in Vegas
  • Man arbeitet weiter an 2 mobile games: “EVE: Echoes” und “EVE War of Ascention”
  • Project Nova wird im November als Invite Only Alpha starten!

Einige Details zu Project Nova:

Die Story wird direkt an Dust514 anknüpfen. Es wird einen PvE und einen PvP Spielmodus geben.
Im PvE Modus wird man zu AEGIS gehören, einer Unterabteilung von Concorde. Man zieht in den Kampf gegen die Sansha Nation.
Beim PvP Modus wird man klassische Deathmatches, etc. haben.
Der FPS Shooter basiert auf der Unreal4 Engine und kommt als “PC Only” Version raus.
Im November wird CCP Einladungen an alle verschicken, die auch beim EVE Vegas dabei waren. Wer sich im Vorfeld auf der Project Nova Webseite registriert hat, bekommt ebenfalls – mit etwas Glück – einen Alpha-Zugang zum Spiel.
Während des Streams wurde das PvE Gameplay vorgeführt. Der aktuelle Pre-Alpha Client scheint noch etwas instabil zu sein, dies dürfte sich aber bis zum echten Alpha Start noch ändern. ;-)

 

Keynote

Durch die keynote führten CCP Falcon, CCP Burger und CCP Rise.
Man zeigte eine kurze Zusammenfassung der letzten 12 Monate: Es gab 2 Erweiterungen und seit der Einführung von Zitadellen, wurden davon bereits über 14.000 durch Spieler zerstört.
Die Aussicht für das kommende Jahr und die bald anstehende Erweiterung wurden auch vorgestellt. Anfang 2019 soll ein 64bit Client für EVE veröffentlicht werden. Außerdem wird Tranquility ein weiteres Upgrade bekommen, was 40 zusätzliche Nodes bedeuten wird. CCP will damit flexibler auf Lastspitzen (= große Schlachten) reagieren.

Serenety (die chinesische EVE Server-Farm) und Tranquility sollen enger zusammen wachsen. Geplant ist, daß Serenety maximal eine Erweiterung hinter TQ bleiben soll. Hierzu müssen die letzten 3 Erweiterungen zeitnah für China ausgerollt werden. Serenety wird zukünftig von einem neuen Dienstleister (NetEase Games) gehostet werden. Ein Resultat der engeren Verflechtung von Serenety und TQ ist, daß einige der hübschen Serenety SKINs auch auf TQ eingeführt werden sollen! :-)

Structures: Upwell wird neue FLEX Strukturen zur Verfügung stellen. Hiermit macht CCP die alten POS Tower komplett unnötig. Alle Module, die eine POS weiter notwendig machten, werden als eigenständige Struktur erscheinen. Dies werden die bis jetzt kleinsten Strukturen sein, keine Tether-Funktionen, kein Docking und keine Waffen:

  • Cyno Jammer: wird Gerüchten zufolge auf Knopfdruck an und aus geschaltet
  • Cyno Beacon: wird eine ACL (Zugriffsliste) bekommen. Man kann also bestimmen, wer den Beacon nutzen kann/darf
  • Jump Gate: kann mit einem Beacon verknüpft werden, der nicht der eigenen Allianz gehören muss

Eine Randinfo war, daß man diese Module in Waffenreichweite einer Zitadelle aufstellen kann. ;-)

Im Winter-Release wird es noch einige Neuerungen geben:

  • Die Agency wird eine stärkere Rolle spielen und soll die zentrale Anlaufstelle für Spieler werden, um Content angezeigt zu bekommen.
  • Universal Search: ein Suchfenster, in dem man per Suchbegriff Dinge und Informationen finden kann
  • PI: Das PI Overview Fenster kann wieder kleiner angezeigt werden. :-)
  • War Declaration: 5 Corps führen über 50% aller Kriege in EVE! Das War Dec System soll überarbeitet werden. Erster Step: Eine Corp, welche keine eigenen Strukturen hat, kann zukünftig nicht mehr den Krieg erklärt bekommen.
  • Triglavian Ships: Es werden weitere Schiffsklassen vorgestellt; es wird einen Zerstörer geben (mit hoher Reichweite) und einen Schlachtkreuzer (mit Boni zu Panzerung). Dazu gesellen sich ein T1 Support-Kreuzer und ein T2 Logistik Kreuzer. Analog zu den Triglavian Waffensystemen wird der Remote Rep ebenfalls über Zeit mehr Reperaturleistung haben.

Ein weiterer Ausblick zum Thema Triglavian Abyssal Space gab es schon bei der G-Fleet: Es wird Sites geben, die mit 3 Fregatten betreten werden können. In Vegas wurde eine weite Abyssal site vorgestellt: Die Arena! Es wird mehrere Zugänge in eine Site geben. 2 Spieler können die Site betreten, nur einer wird lebend heraus kommen. Thunderdome! 2 Mann gehen rein, ein Mann geht raus!! ;-)

CCP hat viel angedeutet und vorgestellt… eine Aufzeichnung des Streams ist bei Twitch gespeichert. Die Roundtables und Vorträge in Las Vegas dürften ziemlich interessant werden. Ich bin gespannt wieviele Details im Laufe des Wochenendes noch veröffentlicht werden…

Stay tuned! ;-)

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Die Überschrift läßt es erahnen: Ich meine die G-Fleet 2018! ;-)

Als Teil des Kern-Teams bin ich bereits Mittwoch morgen per Bahn auf dem Weg nach Berlin gewesen. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich die Location nur aus Grundriss-Zeichnungen und aus Erzählungen. Also, nach der Ankunft in Berlin kurz das Hotel beziehen und dann zum Abendessen mit dem Rest des Teams treffen. Erste Vorbesprechung bei lokalen Spezialitäten. Plan: Donnerstag morgen, ab 9:00 wird aufgebaut. Gesagt, Getan:
Als ich Donnerstag morgen die ersten Treppen in das Gewölbe hinunter gegangen bin, musste ich an das Lied von Walter Moers denken…  “Im Führerbunker brennt noch Licht…” 40 Meter weiter und 2 Räume später stellte ich dann fest, daß nicht viel Licht brennt… ;-)

Also machten wir uns daran, die mitgebrachte Technik aufzubauen. Irgendwie verliere ich, wenn ich kein Tageslicht abbekomme, jegliches Zeitgefühl, kann daher also garnicht genau sagen, was wir wann gemacht haben. Aber als wir gegen 18:30 aus der Alten Münze rausgebeten wurden, hatten die fleißigen Ameisen in einem wilden Gewimmel allerlei Lampen aufgebaut, Stromkabel gezogen, einen LKW PCs entladen und aufgebaut, einen LKW voller Tische und Stühle abgeladen und aufgebaut, sowie Netzleitungen verlegt, WLAN Access Points verteilt und irgendwie aus dem trostlosen Kellergewölbe, eine beleuchtete Party-Location gezaubert…
Meine Stimmung hob sich ein wenig, da ich nicht mehr nur Chaos sah: Alles, was wir uns in unseren Köpfen vorher ausgemalt hatten, nahm langsam Formen an.

Frohen Mutes ging es also am Freitag morgen wieder in den Keller, um aus der beleuchteten Party-Location die geilste EVE-Location des Planeten zu machen! ;-)
Die fleißigen Ameisen verteilten sich wieder und bis kurz vor Einlaß wurde fleißig gewerkelt, konfiguriert, installiert und dekoriert. Ich hab dem Team von StreamFleet bei Seite gestanden und versuchte deren technische Bedürfnisse zu bedienen. WLAN, mehr WLAN, lückenloses WLAN und… Ach ja, könnten wir da hinten noch mehr WLAN bekommen? Irgendwie gab ich mir schon selber den Spitznamen “No Cable-Guy” :-P

Ab Einlaß, so gegen 17:00 kam ich dann nicht mehr aus dem PvP Raum raus. LAN und WLAN im Auge behalten, PC Wartung und bei den Tunieren helfen …  Der Kaffee- und Tee-Flatrate hatte ich es übrigends zu verdanken, daß ich trotz Schnupfen bis tief in die Nacht hinein durchhalten konnte. :-)

Samstag sollte es nicht besser werden: Bis ca. 22:00 betreute ich im PvP Raum die Technik und half bei den Tunieren. Nebenbei versorgte ich dann noch unseren GM Archduke (oder jetzt CCP Ragnarok) mit Medikamenten. ;-)
Nach 22:00 waren meine Dienste und die von Archduke nicht mehr von Nöten, weil die Tuniere alle gespielt waren. Also versuchten wir den Rest der Nacht noch ein wenig von der Party abzubekommen. :-)
So gegen 3:00 wurden wir wieder aus der Alten Münze heraus gebeten. Die Party war leider schon vorbei und die Vorstellung, daß in ca. 6 Stunden der ganze Kram wieder abgebaut werden musste, machte mir schon etwas Kopfschmerzen…

Aber allen Wiedrigkeiten zum Trotz haben wir es am Sonntag geschafft fast alles wieder abzubauen, das Equipment der Technik zu verladen und den Rest wieder auf Paletten zu packen. Sonntag Abend dann noch Essen gehen mit dem Kern-Team und Montag morgen würde es dann wieder mit der Bahn nach Hause gehen…

Feierabend…

Streßlose Monate, keine Dinge organisieren oder Gedanken über Technik machen…
Ja, iss klar! :-P

Schon beim Abschluß-Essen haben wir uns ein Grundkonzept für die G-Fleet 2019 überlegt und noch während der Heimfahrt habe ich in Gedanken an technischen Lösungen für die bevorstehenden Herausforderungen gearbeitet. Ist halt wie bei Wacken: Nach der G-Fleet ist vor der G-Fleet!!!

Ein paar Dinge, die ich aus dieser G-Fleet gelernt habe:

  • Die deutsche EVE-Community ist der OBERHAMMER! So viele Leute, die spontan noch Hilfe angeboten haben, die beim Auf- und Abbauen geholfen haben… Ihr seid der Knaller!
  • WLAN… In einem Keller-Gewölbe…Stahlbeton, Tressor-Wände… Ja… Ich hatte schon einfachere Aufgaben…
  • Wenn man 250 Gästen anbietet ein Gast-WLan zu nutzen, dann werden diese 250 Leute alle auf einmal ins WLan gehen und dabei natürlich alle im gleichen Raum stehen und über den gleichen Access Point zugreifen wollen! :-P Für die Zukunft stellen wir besser direkt klar, das dieses Gast-WLan nur eingeschränkt genutzt werden soll
  • Internet… Es funktioniert am sichersten und stabilsten, wenn man es selber bestellt und vollen Zugriff auf die komplette Netz-Hardware hat
  • Schlaf: Dieser Mythos… Geschichten zufolge können Menschen davon über 8 Stunden pro Nacht haben… Ich weiß nicht wo und wie… Ich kenne das so nicht! :-P
  • Alte, ungarische Traditionen sind mir sehr sympatisch! Ich finde, daß man ruhig viel öfter alte Traditionen aufleben lassen kann! ;-)

 

Bilder zum Event gibt es bei EVE.pics (Danke Sebastiaan!!!)

Verpasst auch nicht die EVE Vegas Streams am kommenden Wochenende (19. bis 21.Okt.) auf dem CCP Twitch Kanal. Dort wird es Ankündigungen für die G-Fleet 2019 geben! ;-)

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Es ist, wie es immer ist: Man hat viel zu tun und noch massenweise Dinge auf der ToDo Liste, die eigentlich höher priorisiert sein sollten… Und dann passiert es: Man sieht aus dem Augenwinkel irgendwo etwas und … BÄMM! DAS muss ich haben!!! ;-)

Bereits beim Fanfest 2015 hatte ich die Gelegenheit mich mit Virtual Reality ausseinander zusetzen. Das kleine, unscheinbare Handygame Gunjack wurde damals exklusiv für die Plattform “Gear VR” von Samsung entwickelt. Zur G-Fleet 2015 brachte CCP Phantom dann ein Headset mit und ich konnte das Spiel weiter ausprobieren.

Im Laufe der Zeit wurde es bei mir ruhig um dieses Thema. Auf der Gear-VR Hardware prangert mittlerweile ein Oculus-Logo und die passende Handy-Hardware ist “für mal eben so” doch etwas teuer. Irgendwann habe ich dann Gunjack komplett aus den Augen verloren…

 

Tja… Bis letzte Woche!
Im T-Punkt hab ich zufällig ein VR Headset gesehen. Der Name “Lenovo Mirage Solo” sagte mir gar nichts. Aber das DayDream Logo auf der Seite, das kannte ich! Nach einem interessanten Gespräch mit einem der Angestellten, habe ich das Headset dann ca. 30min ausprobiert. Technische Details konnte mir der Mitarbeiter leider nicht mitteilen. Also erst mal eine Nacht drüber schlafen und das Internet befragen.
Internet sagte dann: Ja, “Gunjack 2: End of Shift” läuft auf DayDream Systemen. Und dann sagte mein Kopf… … “Shut up and take my money!!!”

Gesagt getan: Headset mitgenommen und zuhause eingerichtet. Google Account einbinden, WLan einrichten und ab in den Google Playstore.
Für 10,99€ Gunjack 2 gekauft und sofort ne Stunde gedaddelt. :-P

Während das alte Gunjack auf der Gear-VR anfangs noch den Eindruck einer Tech Demo (was es in Island damals ja auch noch war :-)  ) machte, wird bei Gunjack 2 nicht gegeizt: Das Spiel hat einen Story-Mode, verschiedene Challenge Modi und auch einen Online Modus. Der generelle Sucht-Faktor vom alten GunJack ist dabei nicht gemindet worden! ;-)

Wer noch keinerlei VR Hardware hat und ein mobiles System haben will, das auch unterwegs genutzt werden kann:
Die Lenovo Mirage Solo ist zur Zeit bei der Telekom in (fast) jedem T-Punkt als Sonderangebot zu bekommen! Preis liegt noch bis zum 25.10.2018 bei 299€! Ich habe extra bei diversen Online-Preisvergleichen geschaut; der Preis ist unschlagbar! :-)
Sollte trotzdem jemand das Teil (so unwahrscheinlich es auch sein mag) irgendwo günstiger finden: Verratet es nicht meiner Frau! Noch ist der W.A.F (Woman Acceptance Factor) gegeben… :-P

 

 

 

 

 

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

 

Nein, ganz so schlimm ist es noch nicht, aber langsam wird es Zeit hier nochmal Staub zu wischen…

Sommer-Urlaub, gefolgt vom Sommerloch, welches dann nahtlos in den Planungs-Streß für die G-Fleet übergegangen ist. Da bleibt kaum Zeit, EVE zu spielen und noch weniger Zeit, um darüber zu schreiben…

Übrigens: Die G-Fleet findet bereits nächste Woche statt! Und aus verlässlichen Quellen weiß ich, daß man noch Tickets bekommen kann, wenn man sich beeilt! Also wer noch Interesse hat den coolsten EVE Event Deutschlands zu besuchen, der sollte sich ran halten! ;-)

Ich denke nach der G-Fleet werde ich wieder mehr Zeit zum spielen und bloggen haben. Dann werde ich versuchen, mal alles liegen gebliebene aufzuarbeiten.

 

Was steht noch auf dem Plan?

-Kleines Review über den aktuellen Dronen-Event

-Ein weiterer Ausflug in den Abyssal Space und eine Tier5 Site ausprobieren

-Kleines Review zur G-Fleet, eventuell mit ein paar “making off” Hintergrund Infos

-Eine bewegende Geschichte aus meinem EVE Leben, die ich seit einem Jahr versuche zu Papier zu bringen (könnte auch ein Mehrteiler werden)

-Umzug von Podlinge.de zu einem neuen Provider (wird technisch vermutlich bedeuten, das ich die Seite einen oder 2 Tage vom Netz nehmen muss)

 

Der Oktober wird also noch interessant werden (und arbeitsreich…)

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Ich mache keine Tier4 Abyssal Sites… Das war meine Ansage… Zu kompliziert… Die Gila hat zu wenig Tank…

Tja, was soll ich sagen? Die Neugierde hat gesiegt! ;-)

Nach einigen Tier1 und Tier2 Sites habe ich ein Raging Gamma Filament bekommen, also ein Tier4 Filament. Gamma, das bedeutet 50% mehr Schild HP und weniger Explosiv-Resistenzen. Das sollte bei meiner Gila ja kein Problem darstellen. In Zahlen heißt das: über 20k Schild HP anstelle von 13750! :-)
Das Fitting habe ich allerdings etwas angepasst. Ein Drone Damage Aplifier gegen ein Damage Control getauscht und den Drone Navigation Computer gegen einen 3. Shield Extender.
Hierdurch bekomme ich wesentlich mehr Tank und verliere nur ca. 60DPS auf den Dronen (und etwas Dronen Speed).

Hier das angepasste Fitting im Detail:

[Gila, More Boar]
Drone Damage Amplifier II
Drone Damage Amplifier II
Damage Control II

10MN Y-S8 Compact Afterburner
Large Shield Extender II
Adaptive Invulnerability Field II
Large Shield Extender II
Adaptive Invulnerability Field II
Large Shield Extender II

Rapid Light Missile Launcher II
Rapid Light Missile Launcher II
Small Gremlin Compact Energy Neutralizer
Rapid Light Missile Launcher II
Rapid Light Missile Launcher II

Medium Core Defense Field Purger I
Medium Core Defense Field Purger I
Medium Core Defense Field Purger I

Valkyrie II x3
Hammerhead II x3
Vespa II x2
Infiltrator II x2

Scourge Fury Light Missile x2188

 

Bei eingeschalteten Invuls schaut das dann so aus:

 

Die Tier4 Site an sich war nicht so schwer wie ich befürchtet hatte. Stage1 in 3:30 mit 72% Schild, Stage 2 in 3:50 mit 52% Schild und Stage 3 in 6 Minuten mit 50% Schild. Ich habe am Ende jeder Stage kurz am Gate gewartet um das Schild wieder etwas aufladen zu lassen (passiver Reg durch die Rigs!). Alles in allem waren knapp 5 Minuten Restzeit übrig. Die NPCs haben fleißig gewebt, geneutet und gescramt. Mein Capacitor war auf 1/4 runter.
Während man bei Tier1 und Tier2 Semi-AFK die Dronen einfach alles killen läßt, muss man bei Tier4 sehr präziese Focus Fire auf die gefährlichsten Ziele bringen, sonst ist man ratzfatz leer-geneutet oder mit 4 bis 5 Webs an einer Stelle festgepinnt. ;-)

Noch eine wichtige Information für alle HighSec Piloten: Tier4 Sites verpassen euch einen Suspect Timer! Das heißt ihr seid ein gelber Bliky im Local und andere Piloten können euch angreifen, ohne daß Concord eingreifen wird! Habt also einen Scout parat an eurem Exit-Beacon. Sonst könnte es böse Überaschungen am Ende des Warp-Tunnels geben! :-)

 

 

 

 

 

Und, hat es sich gelohnt? :-)

Nunja… Ein Tier5 Chaotic Dark Filament, eine weitere Large Munition BPC und Material im Wert von über 80Mil ISK :-)
Würde sagen “JA!!” Hat sich gelohnt! Wobei ich mich an die Tier5 Site definitiv (noch) nicht ran traue!

 

o7

Carl