Hallo Kapselpiloten!

Der Abyssal Space… Unendliche Weiten… Ehm, ne doch nicht! ;-)

Neben meinem Alpha Piloten probiere ich hin und wieder auch mit Omega-Piloten Dinge im Abyssal Space aus. Unter anderem haben es mir die Dark Sites angetan. Die Tatsache, dass mein Alpha-Pilot wegen fehlendem Tracking in einer Dark-Site geplatzt ist, hat mich angeregt verschiedene Dinge auszuprobieren.

Also bin ich mit einer weiteren VNI durch Tier1 Sites und Tier2 Sites geflogen. Meine Erfahrungen waren positiv: Die VNI hatte 2 Tracking Links mit Tracking Scripts. Somit waren selbst meine Heavy Drones (Praetor Tech2) in der Lage NPCs – selbst in fregattengröße – ohne größere Probleme zu treffen. Ohne größere Probleme heißt hier, dass von 5 Dronen immer mal eine daneben schießt, der Damage aber immer noch gut ankommt.

Dann passierte es: Ich betrete eine weitere Tier2 Dark Abyssal Site…
Das übliche Vorgehen: Ich packe die 5 Praetor aus, fliege Richtung Bio-Cache, werfe die Tracking Links an und zünde den Afterburner.
Meine Gegner: 3 Triglavian Fregatten und ein Schwarm Dronen
Als meine Heavy Dronen beim ersten Gegner ankommen, erhalte ich jedoch nur “Ziel verfehlt”-Meldungen. OK, wird wohl was länger dauern. Ich ändere also den Kurs zum nächstgelegenen Node und fokussiere die Ziele per Hand… “Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt…Verfehlt…”
Tja… Musste zwar die letzten 5 Sites nicht auf die Warrior zurück greifen, aber OK… Ich rufe meine Praetor zurück und werfe 5 Warrior raus. Ziel auf eine Triglavian Fregatte und ab dafür!

“Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt…” Echt jetzt? Mein Tracking sollte doch reichen… Selbst Warrior verfehlen? Ich überhitze meine Tracking-Links zum Test: “Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt…”
Mittlerweile bin ich bei der Node angekommen und stehe 0km daneben… OK, mein Tracking muss echt mies sein… Dann zum Testen mal auf das stationäre Ziel; die Node neben mir. Und?
“Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt…”

Ich verstehe langsam die Welt nicht mehr… Ich schicke – mehr aus Versehen – die Dronen auf den Bio-Cache, der 40km entfernt ist: Instant ist der Cache in Struktur mit einer Salve, wobei die Dronen noch immer neben mir stehen… WTF?!
Ich schicke die Warrior wieder auf eine Fregatte: “Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt… Verfehlt…”

Das wird mir zu doof, ich rufe die Dronen zurück in den Hangar… Und warte… Und warte… Und warte…
Hm… Die Dronen umkreisen mit wahnsinniger Geschwindigkeit meine VNI, aber am Status “Kehrt zurück” ändert sich nichts…
Abwechselnd schicke ich die Dronen auf Ziele, warte kurz und rufe sie wieder zurück… Alles ohne Erfolg. Dieses Spiel geht so gute 5 Minuten. Dann klappt es auf einmal wieder und ich werfe zum Test meine Praetor noch mal raus. Angriff auf die Node: Diese platzt instant… Angriff auf eine Triglavian Fregatte: diese platzt auch nach wenigen Sekunden fast ohne ein einziges “Verfehlt”…

Ich cleare die erste Pocket, loote den Bio Cache und nehme das Gate zur zweiten Pocket, auch hier keine Probleme mehr. Ich loote und ab in die dritte Pocket, doch da platzt mein Schiff und meine Kapsel sofort. Die 20 Minuten waren scheinbar vorbei.

Frustriert erwacht mein MedClone im HighSec. Also mit “normalen” Tracking Problemen hatte das nichts mehr zu tun. Vor allem die Tatsache, dass ich meine Dronen nicht zurück in den Hangar nehmen konnte, war verdächtig.
Ich schreibe zuerst ein Ticket und beschreibe den Verlauf in der Site. Danach schau ich nochmal in den offiziellen Foren nach und finde auch dort vereinzelte Meldungen über Dronen Probleme in Abyssal Sites. Dies betrifft teilweise generelle Probleme, dass Dronen auf Befehle nicht reagieren, aber auch ein Hinweis, dass der Rückruf nicht klappte.

Seitens des GMs bekomme ich eine Rückinfo, dass solche Probleme nicht bekannt seien und ich bitte einen Bug Report aufmachen soll. Gesagt, getan!
Das Problem an sich scheint nicht so häufig aufzutreten. Immerhin fand ich nur 2 Hinweise im Forum (einer davon schon aus Juni 2018). Bei meinen ganzen Abyssal Sites (und es müssten schon weit über 100 gewesen sein) ist mir das vorher so nie aufgefallen.

 

Wie sehen Eure Erfahrungen im Abyssal Space mit Dronen aus? Hattet Ihr auch schon merkwürdige Effekte? Dronen, die nicht auf Befehle reagieren oder einfach nicht in den Hangar zurück wollen?

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Leider hat die Vexor Navy Issue bei meinem ersten Besuch in einer Abyssal Site nicht lange gelebt… Am Reißbrett habe ich dann eine wesentlich günstigere Version (laut evepraisal gerade mal 40,5 Mil ISK) zusammengeschraubt. Anstelle der Faction Version habe ich eine normale Vexor genommen und wie folgt gefittet:

[Vexor, *Alpha Vexxor Faction Drones]
Medium Armor Repairer II
Drone Damage Amplifier II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Drone Damage Amplifier II

10MN Monopropellant Enduring Afterburner
Large Cap Battery II
Fleeting Compact Stasis Webifier
Denny Enduring Omnidirectional Tracking Link

Drone Link Augmentor I

Medium Anti-Explosive Pump I
Medium Auxiliary Nano Pump I
Medium Trimark Armor Pump I

Republic Fleet Warrior x5
Imperial Navy Infiltrator x2
Republic Fleet Berserker x3

 

Aus meinen Fehlern beim ersten Versuch habe ich gelernt und das Fitting ebenfalls verändert:

  • Ein Webifier um Kleinkram besser tracken zu können
  • Small Drones (Republic Warriors) für alle Fälle
  • Ein Aux Nano Pump Rig, damit der einzelne Repper etwas mehr Leistung hat

Das Schiff wird mir im Simulator mit 50 Minuten Cap-Leistung angezeigt. Für eine 20 Minuten Abyssal Site also ausreichend. ;-)
Leider hat die normale Vexor nur 4 Low Slots, daher habe ich nur einen Repper verbaut. Es steht auch weniger Bandbreite zur Verfügung, also kann ich maximal 3 Large Drones steuern. Man kann aber als Setup auch 2 Large, 2 Medium und eine Light Drone nutzen, damit die 75MBit ideal genutzt werden. Dann kommt die Vexor mit aktuellen Skills auf 234 DPS. Das ist nicht wirklich viel, aber immerhin sollten die 234DPS besser bei kleinen Zielen ankommen, als die 400DPS der VNI aus dem ersten Versuch… ;-)
Die Republic Berserkers haben zusätzlich auch ein besseres Tracking, als die Navy Ogre…

In der Theorie also alles toll und besser… Aber die Praxis… Augen zu und durch! ;-)

Beim Stand von 2.154.510 Skillpunkten betrete ich mit der Vexor die nächste Abyssal Site: “Calm Exotic Filament” mit den Effekten Kinetic Resistenzen reduziert und Scanauflösung erhöht.
Die “Anchoring Damavik” sind diesmal kein Problem. Selbst ohne den Webifier zu nutzen, treffen meine Dronen wesentlich besser. In der 2. Pocket der Site wartet dann eine “Striking Leshak” auf mich, also ein Triglavian Schlachtschiff. Der Schaden dieses Gegners ist ziemlich hoch und im Laufe des Kampfes muss ich sogar den Repper überhitzen, damit ich gegen den Schaden ankomme. In der 3. Pocket dann wieder Fregatten… Alles in allem komme ich mit etwas Überhitzungs-Schaden durch die Site.

 

 

Auch eine 2. und 3. Calm Exotic verläuft ähnlich gut. Die VNI war also zum Platzen verurteilt, weil ich nicht das Tracking der Dronen beachtet, sondern nur auf die DPS geachtet hatte. Loot-technisch kann ich mich nicht beklagen: knapp 16 Mil ISK mit 3 Tier1 Sites ist ein brauchbares Ergebnis. :-)

 

Mein Resümee:
Ein Alpha Pilot mit einem Alter von 3 Monaten (ca. 2,2 Mil SP) kann ohne größere Probleme Abyssal Sites fliegen. Solange man ein paar generelle Regeln beachtet (DPS ist nicht alles, Tracking ist auch wichtig!) und nicht in Panik verfällt, wenn der ankommende Schaden mal hoch ist (ein wenig Überhitzen rettet einen immer ;-)  ), wird alles gut.
Und mit steigenden Skillpunkten wird das Ganze noch etwas einfacher bzw das Equipment günstiger, weil man zum Beispiel keine Faction Dronen nehmen muss.

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

In meinem letzten Beitrag hab ich schon angekündigt, das ich an einer VNI schraube für meinen Alpha Piloten, mit dem ich erste Gehversuche im Abyssal Space unternehmen möchte. Hier nun das Fit, das ich mir zusammen gesponnen habe:

[Vexor Navy Issue, Abyssal Alpha 01]
Medium Armor Repairer II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Drone Damage Amplifier II
Drone Damage Amplifier II
Medium Armor Repairer II

10MN Monopropellant Enduring Afterburner
Cap Recharger II
Large Cap Battery II
AML Compact Omnidirectional Tracking Link

Drone Link Augmentor I
[Empty High slot]
[Empty High slot]
Small Coaxial Compact Remote Armor Repairer

Medium Anti-Explosive Pump II
Medium Capacitor Control Circuit I
Medium Capacitor Control Circuit I

Imperial Navy Infiltrator x5
Federation Navy Ogre x5
Acolyte II x5

 

Ich habe das Schiff, welches ich von Neovenator bekommen habe ein wenig angepasst. Der Afterburner ist einem 10MN AB gewichen (Enduring = weniger Capacitor Verbrauch).
Da ich davon ausgehe, dass ich Probleme mit dem, auf mich einprasselndem Schaden haben werde, habe ich einen 2. Armor Repairer verbaut. Zuerst wollte ich einen normalen und einen Acillary verbauen, habe mich aber dann doch für 2 mal T2 Repper entschieden.
Die Medium Cap Battery habe ich durch eine T2 Large Cap Battery ersetzt. So kann ich beide Repper laufen lassen, den Tracking Link und den AB und bin trotzdem Cap stable.

 

Soweit der Plan…

Leider sollte ernüchternde Praxis folgen: die erste Abyssal Site für meinen Piloten:
Mit 2.041.201 Skillpunkten habe ich mich in die erste Site getraut, mit einem “Calm Dark Filament”. Das Ergebnis ist eine Site mit erhöhter Schiffsgeschwindigkeit und verringerter Waffenreichweite. Letzteres sollte mich nicht stören, da die VNI nur Dronen nutzt.

In der ersten Pocket der Site warteten 3 “Beeindruckende Damavik” auf mich. Also Triglavian Fregatten… Leider konnte ich mit dem Namen nichts anfangen, er taucht im Wiki der EVE-University nicht auf! Über die erste Site bin ich dann leider auch nicht hinausgekommen: Die 3 Fregatten haben kaum Schaden gemacht, waren aber leider so schnell, dass ich mit keiner Drone genug Tracking hatte. Weder die Heavys (Navy Ogre), noch meine Medium Dronen (Navy Infiltrators) hatten genug Tracking. Die Light Drones im Hangar waren Tech2 Dronen, die ich noch nicht nutzen kann. Ich war mir allerdings auch sicher, dass die nicht genug Schaden gemacht hätten, um den Tank der Gegner zu brechen… Also musste ich leider 20min zusehen, wie meine Dronen kaum bis keinen Schaden gemacht haben. Selbst das Überhitzen des Tracking Links gab mir nicht mehr/genug Tracking. Mit einem großen Knall platze dann meine schicke VNI und die Kapsel und ich wurde auf meiner Heimatstation wieder wach…

Also nochmal zurück ans Reißbrett (bzw den Schiffs-Simulator) und ein neues Schiff zusammen stellen… *seufz*

 

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Aktuell ist Black Legion wieder im Fokus der EVE/Reddit News aufgrund des Diebstahls diverser (wenn nicht sogar aller) Allianz und Member Assetts durch einen BL Direktor. Black Legion ist eine Entität, die immer mal wieder aufgelöst und neu gegründet wurde.
In der “guten, alten Zeit” so um 2014 war BL eine gefürchtete Allianz, mit der man sich nicht anlegen wollte. Ihre Capital- und Supercap-Flotten waren bei vielen Kämpfen beteiligt und sorgten meist alleine schon durch ihre Anwesenheit für ein mieses Bauchgefühl bei ihren Gegnern…

Beim Thema Black Legion muss ich immer an eine alte Geschichte denken, die ich Euch nun gerne erzählen möchte:

Bei meinen ersten Ausflügen in den Null-Sec war die xSAUx ein Teil von “Gentlemen’s.Club“. Zu dieser Zeit wurden viele Armor-Doktrinen geflogen. Spätestens, wenn dabei Capital Schiffe eingesetzt wurden, waren Drogen und Booster eigentlich ein “Must Have” …
Einer der meistgenutzten Booster war damals “Exile”. Leider war die Versorgung im lokalen Markt nicht sonderlich gut. Irgendwann hattte man dann in der Corp beschlossen, dass wir die Booster eben selber besorgen müssten, wenn der Markt sich nicht von selber seedet.
Naja… Und bevor man nun teuer einkaufen müsse, könne man diese Booster ja eigentlich auch selber herstellen… Die notwendigen Reaktionen könnte man an einem Tower mitlaufen lassen. Man müsse nur die nötigen Materialien an Land (bzw ins Staging) schaffen…

OK, also hockte man sich ins TeamSpeak und las sich Guides durch, klärte Grundlagen etc…

Exile:
Der Booster mit Bonus auf Armor-Repair… benötigt als Grundlage Gas vom Typ Celadon. Unter anderem half uns der Eintrag bei EVE University bei der weiteren Planung. Um möglichst effektiv Booster herstellen zu können, brauchten wir Celadon Cytoserocin. Laut EVE Wiki war die Wahrscheinlichkeit dies zu finden in der Pegasus Konstellation in Fountain am höchsten.
Ein Blick auf DotLan zeigte, dass die Region von Black Legion gehalten wurde… OK: Dann schauen wir mal, ob es auch im LowSec zu bekommen ist. Dann wäre die Konstellation Soletude unser neuer Farming-Bereich…

LowSec… Viel Traffic… Piraten und anderes Kropp-Zeuchs… Das wird wohl viel Streß geben…

Ja, wir gehen besser ins Null!

“WTF?!” war meine erste Anwort… Aber das Argument meines Corp-Mate (Sam) war unschlagbar:”Naja… Wer wäre so blöd und würde im Homestaging von Black Legion Gas minern gehen? So doof ist doch niemand, oder? Und genau deswegen wird es klappen! Weil es NIEMAND tun würde, werden wir da gar nicht auffallen!”

Hm… Nach einem Bier ist dieses Argument echt unschlagbar… Wir lachten an dem Abend noch ein wenig darüber und gingen dann nach und nach offline…

Am nächsten Tag war ich früh on, aber der gute Sam war noch früher online und war schon sehr fleißig. Er hatte nicht nur eine Alt-Corp (xGASx) gegründet um die SAU aus der Schußlinie zu halten, er hatte auch eine Route geplant, über die wir per Black-Ops Cloaky Hauler bridgen könnten. Eine “Prospect” könne ebenfalls mit einem Black Ops gebridged werden. Somit würden wir unsere Mining-Schiffe ins Ziel bringen und auch das Gas relativ sicher aus Fountain rausbekommen. Außerdem hatte er auch eine WH-Chain in die Konstellation gefunden, mit der wir noch schneller dahin kommen würden…
OK, nicht nachdenken, einfach machen!
Gesagt, getan: 20 Min später saßen wir mit den ersten Prospects in einer Gas Site und saugten das begehrte Celadon Cytoserocin aus dem All. Gesammelt wurde das Gas in einem Cloaky Hauler. Wenn er voll wäre, würden wir ihn einfach raus bridgen…

Der Plan war gut und er ging auch auf: wir waren zu zweit und wir fielen nicht auf… Um ehrlich zu sein, hatte sich die ersten 2 Wochen nicht einmal einer von BL die Mühe gemacht, auch nur Combat Probes nach uns zu werfen… :-)

Nach und nach kamen immer mehr Corp-Mates auf die Idee Gas-Mining nachzuskillen und bei unserer Aktion mitzumachen… Wir hatten aktive WH Scanner dabei, Cloaky Loki’s um NPCs aus dem Weg zu räumen und einen kleinen Schwarm Prospect Piloten… Ein Cloaky Hauler alleine reichte schon lange nicht mehr, es waren immer mindestens 2 Hauler unterwegs…

“Das ist eigentlich alles ineffektiv… Wir sollten eine Orca hier herbringen…”
Ja, klar… DIE Idee schlecht hin! Warte kurz… Soll ich nen Contract machen? Ich hatte da noch eine im HighSec stehen…
…Warte, meinst du das etwa ernst?!

Ja, meinte er… :-P
Achselzuckend stellte ich die Orca per Contract auf seinen Alt rüber… Was hatte ich zu verlieren, das Schiff lag seit einem Jahr ungenutzt im HighSec rum… Als ich offline ging, war ich mir nicht sicher, was ich von der Entwicklung halten sollte… Naja,… Morgen Abend planen wir das Thema mal weiter aus…

Erwähnte ich, dass Sam sehr fleißig ist? Am nächsten Abend war die Orca schon im Einsatz! Er hatte ein paar WHs gescannt, eine Route gefunden und die Orca nach Fountain gebracht. Mehr noch: Er hatte small Tower gestellt und die Orca war bereits aktiv am boosten!
Damals konnte der Mining Boost noch von einer Safe-POS aus Systemweit geliefert werden.
Wenn also nun die Prospect vollgeschnüffelt war, konnte man unter den Tower fliegen und das Gas in der Orca zwischenlagern. Wir hatten Boost, konnten mehr Gas einlagern, hatten einen Tower… Wow… Das kann ja kaum besser laufen! :-P

Zu der Zeit hatten wir schon 7 Member in unser Gas Corp “Gasworks Syndicate” plus diverse NPC-Alts zum scannen und haulern.

Langsam wurde es mal Zeit unserem SAU CEO Bericht zu erstatten und das erste Gas auszuliefern. Sam machte also die erste Lieferung in das damalige Homesystem vom GClub fertig. Gesammelt hatten wir ja alles im HighSec… Geliefert wurde in einem Jumpfrachter… Und er war randvoll…

Die Stimmung im TS war gut… Ley (unser damaliger CEO) nahm den Contract an, schaute sich den Kram an und fing an zu rechnen… “Seid ihr eigentlich total durchgeknallt?! Wisst ihr eigentlich, wie lange ich an dem Reaction-Tower die Reactions laufen lassen muss, um das ganze Gas zu verarbeiten?! Das reicht für fast ein Jahr!!” Hm… Die Antwort von Sam war ziemlich trocken… Er soll halt mehr Reaction Tower aufstellen! :-P

Wir stellten fest, das wir alle ziemlich fleißig waren und Sam eine geile Logistic Route gebaut hatte; über die ganzen Bridges und WH Chains. Wir hatten einen 2. Jump-Frachter mit Gas schon auf die Reise geschickt, aber unser CEO meinte direkt, dass er danach kein weiteres Gas ankaufen würde, weil es einfach zuviel sei… Wir prüften, ob wir es im High-Sec verkaufen könnten. Und dabei stellten wir fest, dass wir – abzüglich der 2 Jumpfrachter – noch immer mehr Gas im Hangar liegen hatten, als der komplette Markt in Jita und Amarr zusammen! :-P

Also wurde es Zeit, die Zelte abzubrechen und unseren Kram möglichst ohne Verluste aus Fountain abzuziehen. Alles, was man Bridgen konnte, wurde gebridged, der Rest sollte über WH Chains raus gebracht werden. Und fast wären wir ohne jeglichen Verlust aus Fountain rausgekommen. Aber leider war Black Legion durch die Orca und die Tower dann doch noch auf uns aufmerksam geworden und haben, trotz aller Vorsicht, die Orca beim Warp auf ein WH mit einer Login-Trap abgefangen. Well Done, GF!

Als Sam von dem Verlust berichtete, war ein kurzes Schweigen im TS… Arme Orca… Gefolgt von einem gemeinschaftlichen Lachen, als er die Abrechnung für den Monat vorlas und unsere Wallets uns anlachten. :-P

In der Zeit danach flog kein xSAUx-Member ein Armor Schiff ohne Booster. Wir versorgten den G-Club komplett und hatten noch genug Booster über, um den Public Markt zu versorgen. Ein Erfolg auf ganzer Linie… Und alles nur, weil wir einfach taten, was absolut unlogisch und abwägig war. ;-)

Leider hab ich keine Screenshots von der damaligen Aktion, daher müssen Prospect Bilder aus meiner Screenshot-Gallerie genügen. ;-)

 

o7

Carl

 

Hallo Kapselpiloten! :-)

 

Bei den Spielervorträgen in Las Vegas (EVE Vegas 2018) gab es eine Präsentation von Baltec1.
Baltec ist einer dieser Spieler, der mit kreativen Ideen Dinge gerne anders macht, als Andere. In seinem Vortrag zeigte er, dass es möglich ist mit einem Alpha Piloten in einer Vexor Tier1 Abyssal Sites zu fliegen. Dabei hatte sein Pilot bei der ersten erfolgreichen Site gerade mal 1,2 Millionen Skillpunkte!

Das hat mich irgendwie beeindruckt und ich setzte mir in den Kopf selber einen neuen Alpha Piloten zu skillen um dies zu testen. Das war am 29.10.2018 :-)
Ein neuer Gallente Pilot erblickte das Licht von New Eden… Und durchlief die üblichen Prozedere… “RECRUIT, WAKE UP!” … Ja… Ich weiß, Orbit und feuern… NPE 4TW :-P
Fokus auf Vexor mit Heavy Drones… Skill-Queue füllen und … warten… und weiterskillen… und warten…

Im November kam es dann, dass ich beim lieben Neovenator bei einem Wettbewerb eine Vexor Navy Issue gewonnen habe. Das Fitting des Schiffs ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber er versicherte mir, dass er es so bei EVE University geklaut habe… :-P

[Vexor Navy Issue, Glückwunsch]
IFFA Compact Damage Control
Medium Armor Repairer II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Energized Adaptive Nano Membrane II
Drone Damage Amplifier II
Drone Damage Amplifier II

100MN Monopropellant Enduring Afterburner
Cap Recharger II
Medium Cap Battery II
AML Compact Omnidirectional Tracking Link

Drone Link Augmentor I
[Empty High slot]
Core Probe Launcher I
Small Coaxial Compact Remote Armor Repairer

Medium Anti-Explosive Pump II
Medium Capacitor Control Circuit I
Medium Capacitor Control Circuit I

Imperial Navy Infiltrator x5
Federation Navy Ogre x5
Acolyte II x5

Core Scanner Probe I x8

 

Ohne viel darüber nachzudenken, erweiterte ich meinen Plan und skillte auf die VNI in diesem Fit weiter. Mittlerweile haben wir den 03. Januar 2019 und ich kann das Schiff fast vollständig nutzen. Es fehlt nur noch etwas CPU Leistung um den Probe-Launcher zu nutzen,, aber der Skill “CPU Management” läuft bereits und wird in 2 Tagen auf 5 sein…

Was kann ich dann mit dem Schiff anstellen?

Hm… Mein Capacitor ist mit eingeschaltetem AB, Tracking Computer und laufendem Repper nach 2 Minuten und 24 Sekunden leer… ein Ausgeskillter Omega Clone könnte das Schiff cap stable fliegen. Erst bei näherer Betrachtung fand ich die Ursache dafür: diese spezielle Ratting VNI hat einen 100MN AB gefittet, also ein übergroßes Prop-Mod, welches eigentlich für Schlachtschiffe ausgelegtt ist. Daraus schlussfolgere ich, das Fit wäre eigentlich zum (semi AFK) Ratting von Nul-Sec Sites gedacht…

Ich habe im Simulator ein wenig rumgespielt und überlegt, was ich alles umbauen müsste, damit man mit dem Schiff Abyssal Sites fliegen kann. Ein zusätzlicher Skill fehlt mir noch, damit ich den Plan umsetzen könnte: “Energy Grid Updates” auf mindestens 4…
Das wäre in weiteren 3 1/2 Tagen zu machen…

Dann hätte ich ein augenscheinlich rundes Fitting und über 400DPS an Board. Ob es aber wirklich rund laufen wird, sehe ich erst, wenn ich in einer Site stehe und nicht sofort sterbe… ;-)

Ich werde mich also wohl noch eine weitere Woche gedulden müssen, bevor ich weiter berichten kann…

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Jede Fraktion hat 2 unterschiedliche Abfangjäger / Interceptors.

  • Ein Combat-Ceptor mit Bonus auf Waffen / Schaden
  • Ein Tackle-Ceptor mit Bonus auf die Reichweite von Warpunterbrechern und -störern

 

Bis zum Oktober-Release waren alle Interceptor pauschal immun gegen passive Warp-Störeffekte (Bubbles).

Am 09. Oktober wurde dies mit dem Release geändert. Seitdem können folgende Interceptors nicht mehr ungestört durch Bubbles fliegen:

  • Claw
  • Crusader
  • Raptor
  • Taranis

 

Im High- oder LowSec stört einen das nicht sonderlich. Aber wenn man im NullSec lebt, dann sollte man wissen, mit welchem Ceppy man noch ungehindert durch das Weltall reisen kann.

In meinem Fall fiel mir erst nach dem 9. oder 10. Gatesprung auf, dass ich im falschen Ceppy sitze. Und zwar genau in dem Moment, zu dem ich in einer Bubble hockte. :-P
Naja… keine große Sache: der Clon ist leer und wenn ich die Reise 2 mal machen muss, dann ist es eben so…
Der Local ist clear, also MWD an, 50km schräg zurück und dann zum Gate warpen…

20 Sprünge später, alles wichtige erledigt, mache ich mich wieder auf den Rückweg. Und lande prompt …wieder in einer Bubble… Oh… Das ist aber eine andere! Mist: Die Sabre ist 4,5km neben mir! Ich alligne raus, will gerade den MWD anwerfen, aber da bin ich schon aufgeschaltet und habe einen Warp-Scram auf mir aktiv…

Mit den Worten von Deadpool: “Maximaler Einsatz!” Ich schalte die Sabre auf, gehe auf Orbit und werfe meine Knarren an. Ja: Eine doofe Idee, weil die Sabre mit Sicherheit auch Autocannons drauf haben wird. Meine Schilde schmilzen im Nu dahin, während ich nur langsam Schaden an ihm mache… Kurz bevor ich meine Schilde vollständig verliere, werfe ich meinen Ancillary Armor Repper an.

Mit leichter Beute wird heute nix! Meine Reps halten gerade so… Die Schilde der Sabre brechen, ich drücke ihn langsam in Panzerung… Meine Panzerung geht immer weiter runter: Overheat auf den Repper! Alles oder nix!

MIST! Seine Schilde sind wieder voll aufgeladen! War klar, das ich natürlich eine Sabre mit Aktivem Rep abbekomme! *grml*

Oh… Verklickt, bin aus dem Orbit raus… Hm… Könnte klappen: Ich alligne schräg raus… Panzerung versagt, Ancillary leer, ich nehme Struktur-Schaden…

Noch 90%… Noch 80%… 70%… … 69%… 69%… HA! Transversal-Speed! Ich slowboate aus seiner optimalen Reichweite raus und er trifft mich nicht mehr. 9km… Sein Scram auf mich bricht: MWD an!

Mit einer blutenden Nase burne ich auf 170km Distanz zum Gate und lasse meinen Waffentimer ablaufen. Im Warp auf das Gate gibt es noch einen “GF!” im local und ein “o7” beim Gatesprung… MOONWALKED OUT! :-P

Arme, kleine Claw… Auf der Zitadelle bekommst du ne Reperatur und eine Extraladung Nanite auf die Außenhülle. ;-)

 

 

o7

Carl

Hallo Kapselpiloten!

Hier ist der Nächste Teil meines kleinen Alpha Clone Projektes:

Woche 07:

First Blood! Das ist der Plan…
In den vergangenen Tagen habe ich an einigen NPC Retrievers geübt und bin der Meinung,
daß ich halbwegs Erfolgs-Chancen habe. ;-)
Also ab durch die Belts und ein geeignetes Opfer suchen. Die Suche dauert auch nicht allzu lange.
Eine Retriever! Der Pilot ist seit über 5 Jahren in einer NPC Corp. Sein Sicherheitsstatus ist gerade
mal bei 0.2 und laut KillBoard hat er bisher nur ein paar Mining Schiffe verloren.

Ich speichere mir einen Asteroiden in seiner Nähe als Bookmark und docke wieder an.

Die Kapsel wird in meine Meta-Catalyst verfrachtet. Noch einmal kurz die Waffen durchchecken, Munition ist auch OK. Also abdocken und reinwarpen…

Ich lande, die Retriever hat sich noch nicht bewegt. Ich stehe 2700m von ihm entfernt. Ich nähere mich, schalte auf… Noch immer keine Reaktion…
Ich aktiviere meine Waffen und … aktiviere meine… Hey!
Verdammt: Waffensicherung war nur gelb! Schnell auf Rot gestellt und ab dafür!

Meine Blaster feuern ihre tödliche Ladung, der noch immer regungslos da stehenden Retriever entgegen…

Die Schilde schmelzen schnell, die Panzerung hält auch nicht lange… Kurze Ungewissheit, ob Concord ggf. zu schnell da sein wird…
Aber es sieht gut aus … Hülle… 75% Rest, 50 % Rest, 25% Rest… Gleich… Noch ein Stück… VERDAMMT!

Concord macht mir einen Strich durch die Rechnung! ECM, Scram, alles… und dann sitze ich im Pod und warpe eilig auf einen Safe-Spot…

 

Erstmal Weapon-Timer austicken lassen und dann wieder andocken…
Was habe ich nur falsch gemacht? Es hätte klappen müssen!
Dann fällt es mir wieder auf: Vergessen die Waffen zu überhitzen! :-/

So sollte es möglichst nicht aussehen:

So sollte es aussehen, wenn es auch klappen soll:

Ich warte bis der Criminal Timer verschwunden ist und warpe in einer Fregatte erneut auf das Bookmark:
mein Wrack ist noch da, leider schon gelootet. Ich zerschieße den Beweis meines Versagens
und docke wieder an. Ab zum nächsten Tradehub und eine neue Catalyst besorgen…
Erfreulich: Der Preis der Teile ist gesunken: Die Catalyst kostet nur noch 3,09mil ISK.

Beim nächsten mal wird es besser laufen… Mehr Routine, weniger Nervosität…
Übung macht den Meister! :-)

Beim 2. Versuch habe ich leider nicht im Vorfeld nachgeschaut, wo im System Concorde gerade unterwegs ist.
Resultat: Die Gesetzesvollstrecker waren bereits nach wenigen Sekunden auf dem Grid und zerlegten meine Catalyst noch bevor ich die Schilde der Retriever knacken konnte…

Aber dann… Versuch Nummer 3!
Ein Wrack bei der Retriever als WarpIn gespeichert und in die nächste Catalyst gestiegen.
Vorher alle Belts abgewarpt. Nirgends ein Concorde Schiff gesichtet. Also dann los!
Warp… Ich lande auf dem Grid. noch 7km bis zum Ziel…
Afterburner an für 2 Cycle und KeepAtRange 1000m eingestellt. Bei 1500m löse ich die Waffen aus und schalte den Warpunterbrecher ein. DU kommst mir nicht mehr davon!

Die Schilde schmelzen, die Panzerung bricht und die Struktur ist auch ca. 2 Sekunden vor dem Auftauchen von Concord geknackt!

BÄMM!!! SOOO ein Feuerball! ;-)

 

 

 

Ich warpe wieder auf einen Safespot, bevor noch jemand auf dumme Ideen kommen könnte. Nachdem der Weapons Timer abgelaufen ist warpe ich zur Station und docke an.
Da ich keinen Co-Piloten dabei habe, der das Loot sichert, muss ich einfach hoffen, daß die nächsten 15 Minuten keiner in diesen Belt warpt und hemmungslos klaut…

Ich warte also die 15 Minuten ab und springe wieder auf mein Bookmark: Keiner da, die Wracks sind scheinbar noch unangetastet. Also was tun? Na… hemmungslos klauen! :-P
Ich loote die Überreste meiner Catalyst (immerhin 6 von 8 Waffen!) und danach wird die Mining Barge ausgeräumt. Strip Miner sind gedropt und etwas Kleinkram. Alles in allem hab ich mehr Wert gelootet, als meine Catalyst gekostet hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir fassen nochmal zusammen: Ein Alpha-Pilot; gerade mal 7 Wochen alt mit 1.800.000 Skillpunkten. 400DPS mit überhitzten Waffen in einem 3,1mil ISK Schiff zerschießt eine Mining Barge im Wert von 26mil ISK.
Ausgestattet mit T2 Waffen kann der gleiche Pilot sogar 600DPS aufs Feld stellen (und wird damit auch Hulks gefährlich)!
Wobei der 7 Wochen Pilot dann auf den Warpstörer verzichten muss wegen noch fehlender CPU-Leistung…

 

Wenn der Security Status des Piloten komplett versaut ist, musste man früher mühsam durch ratting den Sec. Status wieder erhöhen. Alternativ kann man auch mit speziellen Dog-Taggs und ISK bei Concord den Status wiederherstellen.
Wenn man sich das jetzt sparen will, erstellt man sich einfach einen neuen Alpha Account.
Der kostet ja eh nichts und beim NPE hat man auch wieder etwas Abwechslung; man ist wieder der Held einer ganzen Nation.  ;-)

 

Ich für meinen Teil hätte nicht gedacht, daß es mit einem Alpha-Clone so schnell gehen würde in die 400DPS Catalyst zu kommen.
Das Projekt hat mir viel Spaß gemacht und ich denke, der Pilot wird noch ein paar mal zum Einsatz kommen in der Zukunft. Falls dabei wieder interessante und erwähnenswerte Dinge geschehen, werde ich euch natürlich informieren!  ;-)

 

o7
Carl

 

 

Hallo Kapselpiloten!

Es geht weiter mit meinem kleinen Alpha Clone Projekt… und zwar mit… Ganknam-Style! ;-)

 

Woche 06

Soooo viel Sand und keine Förmchen… Oder besser: Noch sooo viele Skills zu lernen und so viel Lust etwas kaputt zu machen! :-P
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! CPU Management 5 ist fertig, ich werfe Power Grid Management 5 in die Skill-Queue. Der Skill braucht auch 9 Tage und 14 Stunden *seufz*

Ich ziehe noch Jury Rigging Level 1 bis 3 vor den langen Skill. Das werde ich brauchen um danach weitere Rigging Skills zu lernen. Mit jedem Level eines passenden Rigging Skill sinken die Nachteile, die der Einbau eines Rigs verursacht.
Bei unserer MaxDPS Catalyst sind 2 Rigs verbaut: Eins erhöht die Feuerrate und eins den Schaden unserer Hybrid-Waffen. Beide erhöhen jedoch auch den Strombedarf der Blaster. Mit passendem Rigging-Skill (Hybrid Weapon Rigging) kann man diesen Nachteil abmildern. Und da wir jedes bischen Strom brauchen werden, kommen wir an diesem Skill ebenfalls nicht vorbei. :-)

Aber wo waren wir stehen geblieben? Ahja… Bei kaputt machen!
Hm… Wieso eigentlich nicht? Man könnte doch… OK… Ja… Aha… Müsste passen…

Hier hätte ich ein kostenoptimiertes (und weniger skillintensives) Catalyst Fit:

[Catalyst, *CheapMeta*]
Vortex Compact Magnetic Field Stabilizer
Vortex Compact Magnetic Field Stabilizer
Vortex Compact Magnetic Field Stabilizer

J5b Enduring Warp Scrambler
1MN Y-S8 Compact Afterburner

Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I
Regulated Light Neutron Phase Cannon I

Caldari Navy Antimatter Charge S x640

 

Diese Low Budget Catalyst bringt 346 DPS, overheated sogar 398DPS!

Wieso Regulated Blaster und keine Modal?
Die Modal Blaster sind teurer als Tech2 Blaster. Der Stückpreis liegt Zeitweise bei 1,3 Mil ISK!
Bei 8 Blastern macht es die Catalyst zu teuer. Die Regulated haben einen Stückpreis von unter 100.000 ISK ;-)

Wieso keine Rigs?
Naja, die kosten das Stück über eine Million und bringen in Summe ca. 27DPS

Durch diese Einsparungen liegt der Einkaufspreis bei unter 3,5 Millionen ISK

 

Was können wir mit dieser Catalyst anrichten? Eine schlecht getankte Mining Barge sollte damit schon zu knacken sein. Idealerweise sollte man sie jedoch im Duo fliegen.
Sicher ist sicher… und 2 billige Catalysts sind immer noch günstiger, als eine teuere Tech2 Catalyst. ;-)

Ganking ist also nach wie vor ein Team-Sport! :-P

 

Aber wer nicht sofort einen rechtschaffenden Miner aus seiner womöglich noch nicht voll abbezahlten Retriever knallen möchte und diesen somit in eine nie enden wollende Schulden-Spirale zu stürzen, der … ja der kann auch erstmal an anderen Testobjekten üben… ;-)
Habt ihr euch nicht auch schon mal gewundert, wieso CCP diese NPC Mining Ops eingeführt hat? Computergesteuerte Mining Barges in den Belts, über die sowieso jeder nur mosert?
Ja… Ich glaube, ich habe eine brauchbare Verwendung gefunden…

Gesagt, getan: Ich steige also in meine oben gezeigte Catalyst und docke ab. Belt für Belt wird durchforstet. Leider zeigt sich nirgends eine NPC Mining Op. Auch im Umkreis von 3 Systemem nichts. Ich beschließe es am nächsten Tag erneut zu versuchen.

Am nächsten Abend ist ebenfalls nichts passendes zu finden. Nur eine Mining Op mit NPC Ventures und eine mit Skiffs… Das Eine lohnt nicht und das Andere ist leider nicht zu schaffen… Also noch eine Nacht drüber schlafen…

Dann, am nächsten Abend werde ich fündig!
Ich stelle fest, daß meine Overview scheinbar noch nicht 100% korrekt ist: Ich sehe eine rote NPC Retriever im Belt. In der Overview kann ich nur 2 Guristas Fregatten sehen, aber der Maus-Over auf das Icon im Space zeigt deutlich: eine Retriever. Scheinbar eine Guristas-Mining-Op!
Neben der Retriever 2 weitere Fregatten, die ich nicht in der Overview angezeigt bekomme.
OK, was tun?

Short Point, Damage go! Ähm… Hee… Stop, das sollte anders rum sein!
Bevor ich irgendwas machen konnte, haben mich die beiden Fregatten aufgeschaltet und gepunktet! Overview zeigt als Name nur Kestrel an. Hm… Das wird nicht gut enden!
Erster Volley: Schilde weg! Ich versuche meine Catalyst wenigstens auszurichten und schalte eine Kestrel auf. Zweiter Volley: Panzerung weg, Anfang Struktur! Nicht gut… nicht gut! Muss weg… BÄMM!

Ich sitze in der Kapsel! *seufz*
OK, also andocken, Noob Schiff holen und looten… Ich mache mir ein Bookmark des Wracks, docke die Kapsel, steig in die Corvette und docke wieder ab… Bookmark anwarpen und dann mal sehen,
was ich einpacken kann… Ich lande auf dem Grid, will das Wrack anklicken und … BÄMM!
Mit der ersten Salve ist die Corvette tot…

OK… Diese Guristas Kestrels meinen es echt Ernst und sind … etwas … Overpowered !?

Im 2. Versuch lande ich auf dem Grid während sich die Guristas NPCs mit anderen Mining-NPCs beschäftigen: Ich nutze die Gunst, packe meinen Loot ein und docke wieder schnell… Der Versuch,
ein weiteres Wrack auf dem Grid zu looten, ended leider wieder mit einer geplatzten Corvette…


 

Tja… Heute ist nicht mein Tag… Ich beschließe die Schießübungen auf eine NPC Mining OP vorerst zu vertagen. Bis ich jemanden finde, der nicht so heftig zurück schießt bzw nicht als Erster schießt! :-P

 

o7
Carl

Hallo Kapselpiloten!

Ich hoffe ihr habt euch den Start meines Alpha Projekts und die ersten 4 Wochen angesehen. :-)
Mein kleines Tagebuch geht weiter mit…

 

Woche 05:

Die letzten Stunden vom Skill Gunnery auf Stufe 5… *gähn*
Der letzte Swarm Accelerator ist verbraucht und ich werf den “Yoiul Festival Cerebral Accelerator” ein: 3 Tage Boost, alle Attribute +10. CPU Management auf 5 kommt in die Skill-Queue. Regulär würde ein Alpha 9 Tage und 14 Stunden daran skillen. Dank dem Booster werden mir “nur” 7 Tage und 8 Stunden angezeigt.

Zur Zeit gibt es keinen aktiven Event im Spiel und die Skills im Allgemeinen sind noch nicht
auf einem Level, wo ich “sinnvolle” Dinge tun könnte… ;-)
Also, was soll ich bloß tun, um die Langeweile zu überbrücken?

Die relativ neue Agency-Übersicht im Spiele-Client zeigt nicht nur während Events etwas an.
Dort kann man lokale, scanbare Signaturen sehen, nahegelegene Agenten, etc.
Außerdem zeigt diese Ansicht auch einen Hinweis auf eine sogenannte “Epic Arc” an.

Die Epic Arc ist eine epische Storyline in mehreren Teilen. Der Schwierigkeits-Grad der SoE Arc ist nicht sooo hoch. Primär wird man quer durch New Eden gehetzt und fliegt Agenten ab.
Ausser dieser Sisters of EVE Arc gibt es auch noch andere Epic Arcs für andere Fraktionen. Diese sind jedoch WESENTLICH schwieriger und benötigen auch ein hohes Ansehen (Standing) bei den entsprechenden Fraktionen.

Ich habe im Hinterkopf, daß ich die SoE Epic Arc früher schon mal mit einer Fregatte erledigt habe.
Da sollte meine PvE Catalyst (mittlerweile immerhin 117 DPS) ja auch ausreichend sein.

Also im Agency Menü auf “Kurs setzen” geklickt und ab ins Getümmel!
Sister Alitura von den Sisters of EVE erwartet bereits freudig unsere Ankunft und gibt uns unsere
erste Mission…
Man wird ein wenig Hin und Her geschickt: Zuerst geht es auf eine Reihe Missionen im Gallente Space. Im Anschluß geht es weiter in den Caldari Space, bevor wir wieder zu Sister Alitura zitiert werden…
Nach einigen Missionen, die zugegeben gegen Ende, doch schon etwas härter werden (siehe Bild),
geht es dann zunächst in den Minmatar Space, später in den Amarr Space und wieder zurück zu Sister Alitura…
Man bekommt in einer Mission sogar einen Minmatar Carrier im HighSec zu sehen! ;-)

Ich will auch gar nicht zu viel spoilern: Die Epic Arc sollte jeder einmal gemacht haben. Es ist eine schöne Storyline! Außerdem kann man gaaaanz viel kaputt machen! :-)

 

Alle 16 Missionen bekommt man üblicherweise eine Fraktions-Mission. In meinem Fall eine SOE Mission; hatte ich auch noch nicht.  :-) Als Belohnung gab es ein +1 Memory Implantat. Lohnt kaum zu verkaufen, also ab in die Birne damit.  ;-)

In Mission 48 der Reihe kann man sich entscheiden, mit welcher Fraktion man sympatisiert. Hierdurch legt man fest, bei welcher Fraktion man das Ansehen mit der letzten Mission verbessert.
Die Epic Arc kann man alle 3 Monate durchspielen. Sie ist somit ein perfektes Mittel um ein versautes Fraktions-Ansehen zu korrigieren.  :-)

Unter dem Strich hat sie mir ca. 14 Millionen ISK an Kopfgeld und Missions-Belohnung gebracht und nochmal ca. 3 Millionen in Loot.

Wer eine detallierte Anleitung zu den einzelnen Missionen haben möchte, kann sich mal beim Wiki von EVE-University umsehen. Dort sind auch Anleitungen zu den anderen Arcs zu finden.

 

o7
Carl

… ist gepflastert mit Weihnachts-Keksen! ;-)

Hallo Kapselpiloten!

Ich hatte ja bereits hier über mein neues Alpha Clone Projekt erzählt und beschrieben, was ich in den ersten 7 Tagen getan habe…

Wie geht es also weiter?

Woche 02

Weihnachten und der 31.12. bedeuten viel Freizeit… Oder auch nicht! ;-)
Viel Zeit zum spielen habe ich nicht, daher pflege ich nur die Skill Queue: Nachdem Small Hybrid Turret 4 durch ist, werfe ich Level 5 in die Queue. Dank der Rogue Swarm Cerebral Accelerator aus dem aktuellen Agency Event skillt der Alpha Clone ein Stück schneller als normal. Der Skill wird bis Ende der Woche gelernt sein. Da ich noch ein paar Booster auf Halde liegen habe, werde ich diese Woche nicht viel tun müssen…

 

Woche 03

Small Hybrid Turret 5 ist fertig! Ich kaufe Small Blaster Specialization und werfe ihn bis Level 3 in die Queue. Danach kann ich langsam alle weiteren Gunnery Skills lernen. Leider kann ein Alpha Clone die meisten Skills ja nur bis 4 lernen, also landen Surgical Strike 3 und 4 in der Queue. Das wird die DPS wieder etwas verbessern. Zum Start der Woche hat meine PvE Catalyst noch 106 DPS. Aber es wird langsam besser! :-)
Da die Cerebral Beschleuniger bis zum 30.01. funktionieren, beschließe ich noch ein paar zu farmen um weiterhin etwas schneller zu skillen. Dabei merke ich schnell, das sowohl Railguns als auch Blaster extreme Munitions-Schleudern sind. Also immer reichlich Antimatter Charges einpacken! ;-)

 

Woche 04

Wie immer wird die Skillqueue immer schön aktualisiert und aufgefüllt. Rapid Firing 4, im Anschluß dann Gunnery auf 5. Trotz der Cerebral Beschleuniger sind das immernoch sehr zeitintensive Skills. Der Dronen-Agency-Weihnachts Event ist leider vorbei, also kann ich keine weiteren Beschleuniger farmen…

Wo stehen wir und wo wollen wir hin? Langsam wird es Zeit unser zukünftiges Arbeitsgerät vorzustellen:

 

[Catalyst, *Tech2Max*]
Magnetic Field Stabilizer II
Magnetic Field Stabilizer II
Magnetic Field Stabilizer II

1MN Y-S8 Compact Afterburner
J5b Enduring Warp Scrambler

Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II
Light Neutron Blaster II

Small Hybrid Burst Aerator I
Small Hybrid Collision Accelerator I

Void S x640

 

Der Kaufpreis liegt in Summe bei ca. 14 Millionen ISK

Ein Blick in die Simulation ist noch ernüchternd:

Das Fit ist so (noch) nicht realisierbar: Immerhin schon 484 DPS (nicht overheated!), aber es fehlen 34,6 CPU und 10,9 Powergrid…

Mit Weapon Upgrades auf 5 könnten wir etwas CPU-Leistung einsparen.
CPU Management ist auch noch nicht auf 5 und würde dem Schiff weitere 5% CPU-Leistung bescheren.
Power Grid Management ist ebenfalls noch nicht auf 5, das würde unserem Schiff 5% mehr Powergrid geben…
Diese Skills zusammen brauchen etwa 36 Tage. Das wird leider auch durch Cerebral Beschleuniger nicht viel besser.

Das heißt für uns, die T2 Catalyst bleibt erst mal langfristiges Ziel und wir haben noch viel Skill-Arbeit vor uns…

 

o7
Carl