EVEsterdam : Freitag-Abend… Pub Crawl

…oder die Suche nach dem Bier

 

Relativ zeitig verließ unsere Gruppe das Hotel, raste mit dem Bus hinein in die City und
schon begann die Suche nach…
nein, nicht dem Treffpunkt am “Dam” – sondern die Suche nach Fleisch!
Ich für meinen Teil hatte einen Riesenhunger und wollte nur noch Steak auf dem Teller liegen sehen.

Wer Amsterdam kennt, weiß dass man hier nicht nach einem Restaurant suchen muss –
das Restaurant sucht dich. Nur auf eines einigen sollte man sich in der Gruppe schon.

 

Nach einem wirklich guten Pfeffersteak – genau so wie ich es erhofft hatte – wählten wir
den Weg direkt ins “Het Schuim”, dem letzten Treffpunkt des angesetzten Pub Crawls.

Dort erst einmal DScan gecheckt und uns ‘nen ruhigen Mond gesucht um unsere Pos zu verankern.
(sprich: Fahne auspacken, Plätze sichern und watchlist im Auge behalten^^)

Da zu diesem Zeitpunkt noch kaum andere Kapselpiloten angekommen waren, orderten wir
den ersten cycle Getränke und machten es uns gemütlich…

Nach dieser Runde (meine erste und auch die letzte dieser Marke) ist mir nun ein für allemal klar:
“Amstel” schmeckt mir rein gar nicht – schmeckt es überhaupt nach irgendwas?…oO

Dann, als wir schon fast zweifelten, dass heute noch etwas geschieht, füllte sich das Overview
und blues, reds und neutrals sprangen ins System.

Alles sammelte sich vorrangig vor der Bar und die Gespräche fanden ihren Anfang.
Het Schuim EVEsterdam
Zeitweilig unterhaltsam war ein Kapselpilot von BRAVE – trug er doch eine zum Cape
umfunktionierte Corpfahne…
…ist es ein Vogel – ist es ein Flugzeug – nein, es ist Brave-man…
Dies war ein guter Auftakt zu reichlich Unterhaltung und weniger Niveauvollem!

Ein paar Jungs von Public Enemy waren da und bildeten eine nette Runde – auch mit
einigen Goons ließ es sich locker schnacken – und obwohl mein eingerostetes Englisch
erst mal wieder geölt werden musste (mit Rum-Cola oder so), klappte es doch wie am Schnürchen.

Leider endete der Abend für mich/uns pünktlich mit Abfahrt des letzten Busses in Richtung Hotel…
…so um 2.55 Uhr sank ich müde und platt ins Bett, nur um am Samstag um 8.30 Uhr mein Frühstück
zu inhalieren.

Als wir dann ein wenig später gemeinsam in den Tag starteten,
…uns also wieder in die Innenstadt Amsterdams begaben, war das auserkorene Ziel das
Compagnietheater .