G-Fleet 2016 – Hinter den Kulissen [Samstag]

“Guten Morgen – Na, ausgeschlafen?”
“…schla…was?”
“Ach egal, der wird sowieso überbewertet.”

 

So ungefähr hätte sich am Samstag morgen mein erstes Gespräch angehört…
hätte ich ausser Gebrummel und Gemurre auch nur ein anständiges Wort herausgebracht.
Die Nacht im Hotel war irgendwie viel kürzer als sie laut Uhr hätte sein sollen.
Auto- und Straßenbahnlärm hielten mich/uns in einem nicht gerade erholsamen Dämmerschlaf.
Dazu kam das unheimlich tolle Klima in dem Raum: entweder so warm, daß man alles
von sich strampelte, oder so kalt, daß man wiederum nach der Decke suchte.
Kurzum – der Morgen:

Die Augen waren nur kleine Schlitze, das Schlafshirt auf halb sieben stapfte ich missmutig ins Bad,
sah diesem fremden Etwas entgegen und flüchtete unter die heiße Dusche.
Danach ging es sauber, aber immer noch hundemüde auf zum HPZ…
Start von Tag Zwei unsres Hammer-Events :-P

 

Ein wenig räumen, planen, rumrennen und hoffen, daß man mit allem fertig ist, bevor die ersten
Gäste gegen 10 Uhr eintrudeln.
Frühstück und KAFFEE: belegte Brötchenhälften türmten sich auf zwei Tabletts, dazu Tee
und Kaffee in Mengen
(sage und schreibe 84 liter entschwanden an diesem Morgen auf ungeklärte Art und Weise).
Leider war der Kaffee schneller vernichtet, als nachgebrüht, daher mussten die Besucher
oft warten und die Frage nach frischem Kaffe war die Einzige um die sich alles drehte…

Während im Vortragsraum die ersten Gastredner loslegten, trudelten nach und nach
noch ein paar wenige Kapselpiloten ein.
SCHÖN, daß vielen von euch die Entfernung sch… egal war und ihr euch das Event nicht entgehen lassen wolltet.
Da der Samstag generell für die Redner und ihre Präsentationen verplant worden war,
ging es auch pünktlich los.
Gäste wie Killah Bee, CCP BunnyVirus, C4w3, Del Torres, Der Bischof und Jezaja sprachen zu relevanten und/oder interessanten Themen.


Zwischendrin schlug der Caterer wiedereinmal zu, um uns mit Erbsen- und Lauch-Kartoffel-Cremesuppe zu versorgen; auch hier gab es reichlich Brötchen.

Bevor dann ‘endlich’ die Hauptpreise verlost wurden, startete das Blogger-Panel, bei dem
sage und schreibe acht Blogger auf der Bühne Rede und Antwort standen…saßen^^

Degestus Chene, Neovenator, Jezaia, Tiberius Zol, Gramek, Der Bischof,

 Carl Lauer, [Larissa] und “Ich, ich, ich!” *grins*

Da ich sie eben schon erwähnt hatte…Preise Preise Preise:
neben den üblichen kleineren Gewinnen zwischen den Präsentationen, gab es als Highlights
eine EVE Outtakes Zeichnug,eine gravierte Faction-Vase, viermal die signierte Ausgabe von
“The Art of Eden” und eine von der G-Fleet Orga gesponserte Oculus Rift.


Auch die Wunschbeutelziehung wurde auf der Bühne vollzogen; “Glücksfee” Larissa zog einen Gewinner nach dem anderen aus einem Pulk von Zettelchen.


Die “Silent auction”, bei der man zugunsten der Hilfsprojekte Broadcast4Reps und Care4Kids ISK-Beträge auf einige spezielle Dinge bieten konnte, bildete den krönenden Abschluss.


(“Steingut bis Saugeil” Zitat Carl Lauer)

Nun aber wieder zurück zur gemütlichen Runde:
während der Verlosung rollte das Abendessen heran und wurde bei mir im Eingangsbereich aufgebaut.
Spanferkel, dazu Kartoffelauflauf und Krautsalat – einfach superlecker !!!
Jetzt noch ein kühles Bierchen und der Tag war ein voller Erfolg *wehe ihr seht das anders^^*

 

PS:


Na, wer hats gesehen?
Hatten wir doch auf der G-Fleet eine Sprayer-Ecke, wo man sich ein EVE related Tattoo auf die Haut sprühen lassen konnte. Schon irgendwie cool.

blablabla