Episode V; Das Imperium schlägt zurück…

… oder auch nicht?

Habt ihr die aktuellen News verfolgt? Seid Ihr Up2Date bezüglich aktueller Kriegslage? Wer kämpft mit wem und wieso überhaupt?

Nein?

Ich auch nicht! ;-)

Aber wenn der CEO eine Corp-Mail schreibt mit den zukünftigen Aktivitäten, dann stellt man nicht viele Fragen: Man prüft ob alle nötigen PvP Schiffe vorhanden sind und was man noch alles erledigen muss, um alles im neuen Staging zur Verfügung zu haben.

Gesagt, getan: bereits vor Weihnachten wussten wir (xSAUx, PIXELS -> Vanguard Coalition), das es bald heiß her gehen würde, dann kam die Ankündigung einer großen CTA: am 01.01.2017 sollte es einen echt grossen Kampf geben!
Voller Vorfreude wurde alles vorbereitet und um 19:00 EVE Zeit wurde die Flotte aufgemacht. Nach kurzer Zeit waren wir mit 250 Subcapital Piloten vollständig. Geflogen wurden Machariels mit Guardians und Support. 250 Piloten sind das Maximum, was in eine Flotte passt. Zusätzlich gab es noch eine Capital Fleet, welche vorerst auf Standby bleiben sollte. Per Titan-Bridge ging es los und dann wenige Jumps von Gate zu Gate weiter.
Ziel des Abends: F4R2-Q

Eine Zitadelle wurde umkämpft: Goonswarm / Stainwagon / Soviet-Union als Angreifer und CO2, Test, TRI etc als Verteidiger…

Es waren bereits über 2000 Piloten im System, als wir eintrafen. Die Zahl stieg im Laufe des Gefechts auf fast 4000 an.
OK, was tun? Erstmal, das Übliche:
-Sound deaktivieren (sollte helfen…)
-Detaillevel runter stellen auf maximale Spielbarkeit (Kartoffel-Modus, also keine schicken Screenshots heute…)
-Waffengruppierung aufheben, automatische Wiederholung aus machen (kann helfen, eventuell auch nicht… ;-)   )

Tja… TIDI war bei 10%, die Spielbarkeit war grenzwertig… Es kam zu kleineren Ausfällen: Meine Drohnen waren kaum brauchbar… Speed-Anzeige bei 430m/s eingefroren, jeder Waffencycle dauerte 2 Cycle für einen Schuss… Man kennt es ja… ;-)

Der Kampf war erbamungslos und Test, sowie Goons feuerten mehr als einmal einen kritischen Treffer direkt auf den Local Chat! ;-)

Hier ein Battlereport, der halbwegs plausibel aussieht: https://zkillboard.com/related/30001171/201701020300/

Goonswarm brachten zuerst Dreads auf das Feld um den Schaden auf die Zitadelle aufrecht zu halten. Mit jedem Dread, der weggeschossen wurde, kam ein neuer per Cyno rein…
Das Spiel ging für eine lange Zeit so weiter, bis der FC auf einmal Befehl zum Abzug gab. Wir sind über einen Ping-Spot aus der Feuerlinie gewarpt und dann in die Nähe eines Gates:

Ein Pilot meldete einen Supercarrier, der dort angeblich AFK stehen sollte. Leider warpte die Aeon weg, bevor wir angekommen waren. Doch dann warpte eine andere Aeon ans Gate. Wie es scheint waren ein paar Supercarrier disconnectet und loggten gerade nacheinander ein. Daraus entstand für uns ein 2. Schlachtfeld und wir setzten erst einmal alles daran, die Supers auf dem Grid festzupinnen. Unsere Sabres und Heavy Interdictors waren erfolgreich und wir eröffneten das Feuer. Das dürfte gegen 0:00 EVE Zeit gewesen sein. Nach und nach kamen noch andere Gruppierungen dazu und wir konnten auch einen Teil unserer Dread-Flotte beibringen.
Das Ergebnis waren 3 Aeon Kills, eine Nyx und 2 Chimera Carrier sowie ein Amarr FAX, welches die erste Aeon retten sollte.

So gegen 4:30 EVE Zeit machten wir uns auf den Rückweg und gegen 5:30 EVE Zeit war unsere Flotte wieder in ihrem Staging System angekommen.

Laut ZKillboard habe ich 138 Abschüsse gemacht. Die Verluste auf Corp und Allianz Ebene waren verschwindend gering. Hingegen kostete allein eine der Aeons fast 57 Milliarden ISK!! Das konnte ich zuerst auch nicht glauben, aber die Killmail ist schon Imposant! Nettes Lila Fitting… ;-)

 

Die Propaganda-Maschinerie wird nach diesem Kampf sicherlich auf Hochtouren laufen. Jede Seite wird es als einen Sieg auslegen.
Für mich persönlich war es ein anstrengender Fight, der mit einer Dauer von über 9 Stunden zu einem meiner längsten Kämpfe gehört.
Meine Machariel hat überlebt, aber leider – trotz 138 Kills – keinen Final Blow abbekommen.
Der Kampf war erst der Anfang; eine geplanten Offensive, die noch für viele spannenden Kämpfe sorgen könnte.
Ich lasse mich überraschen, wie die nächsten Schachzüge weiter gesetzt werden! :-)

 

o7

Carl

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.