Ich freue mich, euch auf die diesjährige RL-Fleet in Ronshausen aufmerksam zu machen…

Selbstverständlich wisst ihr schon längst durch EveMeet und/oder durch EveForums Bescheid worum es hier eigendlich geht…

 


 

Im August heißt es wieder:

Sammelt euch an euren Heimatstationen und jumpt mit leichtem Gepäck zum Outpost Ronshausen

Der eigentliche Teil des Treffens wird ab Freitag (14.08.) bis Sonntag (16.08.) im Ferienpark stattfinden.
Wie schon in den news erwähnt wurde (siehe Verknüpfungen oben), wird der harte Kern der Truppe bereits die ganze Woche ab Montag vor Ort sein.

 

Die Organisation obliegt dieses Jahr einem neuen Team, das natürlich alles geben wird, um für ein gemütliches Beisammensein zu sorgen.
Ob allerdings wie im letzten Jahr Teamspiele geplant sind, ist noch nicht bekannt gegeben worden.
Was allerdings auf keinen Fall fehlen wird, ist die Tombola am Samstag!
Genau wie im letzten Jahr ist dieses Treffen für Selbstversorger! (Essen, Getränke und Sonstiges kann man auch in den Märkten in Bebra und Umgebung besorgen)
Was auch wichtig ist: die Bar hat keine anti-alkoholischen Getränke im Angebot (diese fallen unter Selbstversorgung)!
Und denkt an den ein oder anderen Stuhl…die sind immer Mangelware^^

 

Als abendlicher Treffpunkt wird die “Transportier”-Bar / wahlweise Theke im Gastraum genannt, die dort bereits im letzten Jahr für Anklang sorgte.
Man saß in gemütlicher Runde zusammen und erzählte sich die ein oder andere EVE-Geschichte.
Die angepasste Karte für dieses Treffen wurde intern bereits bekannt gegeben und auch ich konnte einen Blick erhaschen.
Leckereien, wie selbst gemachter Maracuja-Likör und Abrissbirnchen sind dabei – auch Klassiker wie B52 und Caipirinha, werden nebst Wodka-Brause, B61 und Sex on the beach melon angeboten.

Ein kleines Angebot, dafür jedoch voller Geschmack!

Vergesst jedoch nicht euch im Voraus anzumelden, da ein Unkostenbeitrag von 10,- € erhoben wird. Darin sind 2 Tombola-Lose und ein Gutschein für die Bar enthalten.

 

 

Ihr wollt mehr wissen? Dann lest euch die Zusammenfassung des letzten Treffens durch!  ;)

Willkommen zum Fanfest und die Zukunft der VR

 

Alles Dargebotene nur grandios zu nennen spottet jeglicher Beschreibung.
Allein der Trailer für Valkyrie sorgte für ein gröhlendes, begeistertes Publikum und man brach in Beifallsstürme aus. Der Trailer lief direkt zweimal nacheinander und die Begeisterung ebbte nicht ab. Phänomenal, wie ein ganzer Saal derart inbrünstig jubeln kann.

 

Aber beginnen wir am Anfang:
Wir haben bereits 12 Jahre EVE erlebt, also ist dies das 11. Fanfest in Island. Und es ist auch mit 1200 verkauften Karten das zweitgrößte überhaupt. Getoppt wurde die Teilnehmerzahl nur vom vorherigen 10-jährigen Jubiläums-Fanfest 2014 (knapp 2,5 mal so viel).

 

Hilmar Petursson selbst brachte all die Fakten ein und erfreute uns mit weiteren Details.
„…we will lock down the sun … on Friday…“
Große Worte, aber auch ein ebenso großes Spektakel, welches direkt vor der Harpa schön zu erleben war. Aber ich schweife ab! Jetzt geht es doch erst einmal nur um die Eröffnung und die ersten Informationen die unsere Gedanken dominieren sollten.

 

Alle Contents wurden kurz angerissen, dabei dürften sie uns bereits seit Monaten bekannt sein.
Bei der Frage wie viele EVE Online-Spieler  im Saal säßen, hörte man nur Stimmen über Stimmen, Gepfeife und Jubelrufe. Hingegen meldeten sich auf die darauf folgende Frage nur eine handvoll Leute.“How much Dust players are here in mainhall?“ (<- kein Zitat, lediglich eine inhaltliche Zusammenfassung der Frage)

 

Und dann folgte ziemlich schnell das Thema VR und die Verknüpfung zu EVE: Valkyrie.
–  Vor zwei Jahren stellte man das geplante Projekt EVE:Valkyrie der breiten Öffentlichkeit vor. Es wurde beträchtlich daran gearbeitet, sodass der enorme Sprung in der Weiterentwicklung des Projekts eindeutig sichtbar wird.
– Executive Producer Owen O’Brian sprach über den Online-Shooter Valkyrie.
Die Hintergrundgeschichte wurde vorgestellt. So war für jeden klar, dass sowohl ein Bereich für Mehrspieler, als auch für Einzelspieler generiert wird.

Rán Kavik, ein weiblicher Gallente Navy Pilot, ist der Hauptcharakter und somit Angelpunkt der Geschichte. Sie wird während eines Kampfeinsatzes getötet, erwacht dann in einer geheimen Klon-Base der Guristas und deckt dort deren ungewöhnliche Machenschaften auf. Also spaltet sich Ran ab, gründet das Valkyrie-Geschwader und alles weitere nimmt seinen Lauf…

*Die Story klingt so normal wie jede andere, mit der ein Shooter beginnt oder beginnen kann. Doch damit endet hier jeglicher Vergleich zu all den anderen Spielen die mir/uns bekannt sind…*


Im Spiel ist Rán der Mentor des Spielers. Sie wird gespielt (bzw gesprochen) von Katee Sackhoff, die jedem noch als Starbuck aus Battlestar Galactica bekannt sein sollte!

 

Dann, ganz nach dem von Hilmar vor einigen Minuten  angesprochenen Fokus:
LESS TALKING – MORE ACTION !
begann der Trailer für Valkyrie!
Eine Ruhe breitete sich in der Halle aus, die fast schon gespenstisch wirkte. Doch wurde diese Stille schon wenige Sekunden später von Beifall abgelöst, der seinesgleichen suchte.

ENJOY
EVE: Valkyrie VR Gameplay Trailer Pre-Alpha – Fanfest 2015
ENJOY

 

Da bleibt doch kein Auge trocken,…
da fehlten selbst mir die Worte…