Hallo Kapselpilot:innen!

Ich möchte euch an dieser Stelle CCP Felix vorstellen!
Wer ihn noch nicht kennt, er ist “Player Researcher” bei CCP Games. Er beschäftigt sich also mit dem, WAS wir tun, WARUM wir es tun und WER wir eigentlich so sind. :-)

Am 1. Februar twitterte er einen Aufruf:

Wer Lust und Zeit hat an virtuellen Gesprächen, der solle sich melden.
Ja klar! Beruflich muss ich eh ständig Video-Konferenzen machen… Wieso nicht auch mal mit CCP? Also fix per Tweet gemeldet und auch prompt eine private Nachricht bekommen.
Man tauschte E-Mailadressen aus und ein Video-Call wurde vereinbart.

Dieser sollte am 15. Februar statt finden.
Hm… In Island gibt es scheinbar keinen Rosenmontag. Naja: In Deutschland dieses Jahr ja auch nicht so wirklich. Also sprach nichts dagegen. :-)

“Hallo Mama, Carl iss im Fernseh’n!” ;-)

Spaß bei Seite: Der Videoanruf wurde aufgezeichnet, um alle Infos später auswerten zu können. Es gab ein paar rechtliche Hinweise, aber auch die Zusicherung, dass ich offen reden könne, ohne mit Repressalien rechnen zu müssen. Nur wenn ich erzählen würde, dass ich die CCP Server gehackt hätte, um den Source-Code zu stehlen, dann müsse er die Rechtsabteilung einschalten…

Hm… OK… Wie sage ich das jetzt am besten? “Also, die Firewalls eurer Server waren echt keine Herausforderung. Habe mir den Source-Code komplett runtergeladen und habe versucht daraus schlau zu werden… Sorry…
Ich habe Tage damit verbracht, aber euer Legacy-Code ist so übel, den hab ich echt nicht verstanden. Hab dann alles wieder gelöscht…”

Wir starren uns kurz an… Dann lachen wir.
Ich erkläre ihm, dass man diese Art von Witz in Deutschland einen “Kalauer” nennt und ich für diesen Humor nichts kann, ist nun mal der Grund für meinen InGame Namen! ;-)

Wir sprachen über meine Anfänge in EVE, was ich so tue und wo ich Probleme im Spiel sehe. Wir beleuchteten mein privates Umfeld ein wenig, meinen Beruf, Familie und wieso die EVE Community einfach die geilste der Welt ist.
Dabei nahm er aber auch Kritik an den Geschehnissen in jüngster und der nicht mehr ganz so jungen Vergangenheit an und war sehr daran interessiert.
Alle Infos werden an die jeweiligen Abteilungen weitergeleitet, um daraus “To-Do’s” abzuleiten.

Ich hatte in Summe das Gefühl, dass meine Meinung sehr geschätzt würde und ich mit meinen Hinweisen wirklich etwas bewirken könne. Mit neumodischen Worten umschrieben: Ich war danach maximal gehypt! :-)

Ich finde Wertschätzung ist ein echt wichtiges Thema. Wertschätzung kann verflucht viele Auswirkungen haben!
Wenn ich meine Spieler:innen nach ihrer Meinung frage, dann zeugt das von Interesse. Interesse daran, die aktuelle Situation zu erfassen und Interesse daran, aktiv etwas verändern zu wollen! Wenn man jemandem das Gefühl gibt, aktiv an Verbesserungen mithelfen zu können, dann ist das die größte Motivationsspritze, die ich mir vorstellen kann. :-)

In Summe haben wir eine Stunde auf Englisch gequatscht und waren beide danach sehr zufrieden mit dem Gespräch, wie es schien. Ich habe angeboten, gerne für weitere Gespräche zur Verfügung zu stehen, falls es zu den Themen noch Rückfragen gibt oder weitere Interviews durchgeführt werden würden.

Ich bin gespannt was sich daraus noch ergeben wird!

 

o7

Carl

 

Hallo Kapselpiloten!

15.April 2018: Ein schwarzer Tag für Razor…
Im System 4QY-NT (Malpais) wurden 2 Titans der Razor Alliance durch Skill urself und WE FORM VOLTA zerstört: Ein Titan der Erebus-Klasse pilotiert durch Pandoro89 und ein Titan der Leviathan-Klasse, pilotiert von Wasa Bee.
Desweiteren wurde ein Supercarrier vom Typ Nyx der Allianz Synergy of Steel zerstört.
Wie bei Piloten solcher Schiffe typisch, waren alle Kapseln mit teuren Implantaten (Pandoro89, Wasa Bee und Valhalium) bestückt.

Der Flottenverbund von Skill urself und WE FORM VOLTA setze bei dem Angriff nicht weniger als 43 Supercarrier vom Typ Nyx ein, sowie eine gemischte subcapital Flotte aus T3 Kreuzern.

Pandoro89 hat sich für ein kurzes Interview bereit erklärt und wird uns hoffentlich die Hintergründe zu diesem Kapf erklären können.

 

C: Hallo Pandoro89! Danke, dass Du Dir etwas Zeit genommen hast um uns ein paar Fragen zu beantworten! Würdest Du für unsere Leser kurz erklären, wer Du bist und welche Position Du in der Razor Alliance bekleidest?

 

P: Guten Tag. Ja, ich bin Pandoro – die meisten, die mich kennen sagen Pando. Ich spiele ohne Unterbrechung EVE seit 2006. Vorher gab es allerdings auch schon mal ein Intermezzo. Ich bin der CEO von Zero T0lerance und aktuell – zusammen mit Gus Garlic – Razor Leader.

 

C: Schon seit einigen Tagen sieht das KillBoard von Razor nicht besonders gut aus. Am 10. April eine 8,5 Milliarden ISK teure Fenrir, am 11. April eine 11 Milliarden ISK teure Anshar. Augenscheinlich fehlgeschlagene Evakuierungen…
Wie kam es zu den jüngsten Verlusten, bei denen 2 Eurer Titans zerstört wurden?

 

P: Verlässt man sich auf Andere, ist man verlassen. Die Op, auf der die beiden Titans gekillt wurden, war eine geplante Moveop zusammen mit XIX. Allerdings mag es hier einige Planungsmängel gegeben haben. Eine Route zu wählen, die über eine BOT Struktur führt, ist sicherlich nur einer davon. Eine 250 Mann Flotte in den Safe-Logoff gehen zu lassen, statt zu fighten, ist ein anderer Fehler aus meiner Sicht. Kurz und knapp: Wir sind ins System gesprungen, sind relativ schnell von einer Sabre (und nachfolgender Flotte) angegangen worden. Die meisten konnten sich dank Tether und Safe-Logoff retten, aber halt nicht alle. Mit Subcap Fleet und mehr Willen, wäre das nicht passiert.

 

C: Es gehen die verschiedensten Gerüchte, wie es mit Razor weiter gehen wird. Ich selber habe die politische Lage schon vor Wochen aus den Augen verloren. Kannst und darfst Du uns kurz erklären, wo Razor politisch gerade steht und wie Eure weiteren Pläne aussehen werden?

 

P: Razor steht politisch wie immer bei sich selbst. Ich finde es mitunter amüsant, wie oft wir tot geschrieben worden sind. Auch von Menschen, die 2005, als wir entstanden sind, noch von ihren Eltern zur Grundschule gebracht wurden. Neben der CVA gibt es keine Partei mehr, die so alt ist wie wir. Wir haben schon Kriege gewonnen und verloren bevor es Goons, PL und andere Gruppen überhaupt gab. Das soll uns mal einer nachmachen. Wir mussten unsere Allianz auch nicht diverse Male neu auflegen. Wir waren immer da. Wir waren in jedem großen Krieg seit 2005. Mal haben wir gewonnen, mal haben wir verloren. Aber wir sind nie untergegangen. Wir werden tun, was wir für richtig halten.

 

C: Vielen Dank für deine Stellungnahme!

 

Das Sprichwort “Totgesagte leben länger” scheint sich einmal mehr zu bewahrheiten. Ich wünsche der Razor Alliance für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg! Gruß an alle, die mich persönlich kennen! :-)

 

o7

Carl